Die Münzen von Brandenburg-Preußen

      Die Münzen von Brandenburg-Preußen

      1134 wurde Albrecht der Bär, aus dem Haus Askanien, vom König Lothar mit der Nordmark belehnt. Nach der Inbesitznahme von ganz Brandenburg im Jahre 1157 nannte sich Albrecht Markgraf von Brandenburg. Bist zum Tode Heinrich II von Askanien im Jahre 1320 blieb die Mark Brandenburg im Besitz der Askanier.

      In den Jahren 1320-1323 war die Markgrafschaft Herrenlos und zerfiel, bis 1323 das Haus Wittelbach die Herrschaft übernahm. 1351 erhielt die Markgrafschaft Brandenburg die Kurwürde. 1373 trat Otto IV von Wittelbach die Kurmark Brandenburg an das Haus Luxemburg ab.

      Im Jahr 1411 wurde der Burggraf von Nürnberg Friedrich VI aus dem Hause Hohenzollern zum Stadthalter von Brandenburg ernannt. 1415 wurde ihm die Kurwürde der Kurmark Brandenburg übertragen.

      Brandenburg-Preußen blieb dann bis 1918 im Besitz der Hohenzollern.

      Ich hoffe man verzeiht mir den kleinen Ausflug ins Mittelalter, aber so finde ich ist der Zusammenhang besser.
      Ludwig II der Römer + Otto VIII der Faulige für Erzbischof Dietrich von Portitz 1362-1365



      Pfennig - (1362-1365)
      VS : Bischof mit zwei Krummstäben
      RS : Stern aus Eicheln und Eichenblättern
      LIT : Bahrfeld 751 Dannenberg 249
      GE : 0,43 g

      Ludwig II + Otto VIII übertragen 1362 für 3 Jahre die Regierungsgewalt dem Magdeburger Erzbischof Dietrich von Portitz.

      Die Rückseite stellt das Familienwappen der Herren von Bismark dar, die in der Markgrafschaft als Münzpächter auftraten. Claus von Bismark war Finanzverwalter im Erzbistum Magdeburg.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tube“ ()

      Joachim II 1535-1571

      Joachim II wurde am 13.01.1505 in Cölln geboren und verstarb am 03.01.1571 in Köpenick.

      Unter Im wurde 1539 die Reformation in Brandenburg eingeführt.



      Dreier - 1555/1555
      VS : Zepter-Schild zwischen zwei Rosetten, darüber †1555‡
      RS : Adlerschild zwischen zwei gestielten Blumen, darüber †1555‡
      LIT : S Henckel 383 var
      GE : 0,97 g

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tube“ ()

      Georg Wilhelm 1619-1640

      Georg Wilhelm wurde am 13.11.1595 in Cölln geboren und verstarb am 01.12.1640 in Königsberg.

      Er Übernahm die Regierung während des Dreißigjährigen Krieges ( 1618-1648 ). 1633 kapitulierte Georg Wilhelm vor den Truppen Wallensteins. Die Folgen waren Plünderungen, Brandschatzungen, Hungersnöte und Seuchen.



      6 Gröscher - (1619-1623)
      VS : GEORG•WILHELM•V•G•G•M•Z•B; - Adler mit Zepter-Schild auf der Brust.
      RS : D•H•R•R•ER•V•CHVR•I•P•Z•G•C•B•H - Reichsapfel mit 6G
      LIT : Henckel 530/531
      GE : 2,54 g

      GEORG WILHELM Von Gottes Gnaden Markgraf Zu Brandenburg Des Heiligen Römischen Reichs ERzcämmerer Vnd CHVRfürst In Preußen Zu Gülich Cleve Berg Herzog

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tube“ ()

      Georg Wilhelm 1619-1640



      ¼ Reichstaler - Zeitgenössische Fälschung zu Königsberg - 1623
      VS : GEORG:WILHELM:V:G:G:M:Z:BRAN - Hüftbild r. mit Kurfürsten-Hut, Zepter und Schwert
      RS : D:H:R:R:ERT:C:V:CHVRE: I : Z:G:C:B:H: - Fünffeldiges Wappen mit Kurfürsten-Hut, zwischen 2 = 3
      LIT : Henckel (3227)
      GE : 3,28 g

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tube“ ()

      Friedrich Wilhelm 1640-1688

      Friedrich Wilhelm wurde am 16 .02.1620 in Cölln geboren und verstarb am 09.05.1988 in Potsdam.

      In seiner Regierungszeit fielen der Dreißigjährige Krieg ( 1618-1648 ), der Zweite Nordische Krieg ( 1655-1660 ) und der Holländischen und Schwedisch-Brandenburgische Krieg ( 1672-1679 )



      1/24 Taler - Halberstadt - 1653
      VS : FRID : WILH : V : G : G•M•Z•B• - Büste r. im unten durchbrochenen Faden- und Perl-Kreis
      RS : D•H•R•R•ERTZ•C•V•C•F•Z•H•V•M / 16 = 53 - Kartusche mit Zepter und darunter 24
      LIT :
      GE : 1,66 g

      FRIDrich WILHelm Von Gottes Gnaden Markgraf Zu Brandenburg Des Heiligen Römischen Reichs ERTZ Cämmerer Vnd Churfürst Fürst Zu Halberstadt Vnd Minden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tube“ ()

      Friedrich Wilhelm 1640-1688



      1/24 Taler - Halberstadt - 1655
      VS : FRID : WILH : V : G : G•M•Z•B - Büste r. im unten durchbrochenen Faden- und Perl-Kreis
      RS : D•H•R•R•ERTZ•C•V•C•F•Z•H•V•M / 16 = 55 - Kartusche mit Zepter und darunter 24
      LIT :
      GE : 1,70 g

      FRIDrich WILHelm Von Gottes Gnaden Markgraf Zu Brandenburg Des Heiligen Römischen Reichs ERTZ Cämmerer Vnd Churfürst Fürst Zu Halberstadt Vnd Minden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tube“ ()

      Friedrich Wilhelm 1640-1688



      2 Groschen - Cölln - 1657
      VS : *FRIED : WILH : V•G•G•M•Z•BR : D•H•R•R•E•C•V•C - Mit Kurhut gekröntes, fünfeldiges, verziertes Wappen
      RS : • Z M I P Z G C B S P C W I S Z C V I H B Z N F Z H V M - Kordelkreis mit •II• / GROSCH / BRANDENB / LANDES / MVNZ / 1657
      LIT : Henckel 789
      GE : 2,98 g

      FRIEDrich WILHelm Von Gottes Gnaden Markgraf Z Brandenburg Des Heiligen Römischen Reichs Erz Cämmerer Vnd Churfürst Zu Magdeburg In Preußen Z Gülich Cleve Berg Stettin Pommern Cassuben Wenden In Schlesien Zu Crossen Vnd Iägerndorf Herzog Burggraf Zu Nürnberg Fürst Zu Halberstadt Vnd Minden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tube“ ()

      Friedrich Wilhelm 1640-1688



      2 Groschen - Cölln - 1658
      VS : FRIED : WILH : V•G•G•M•Z•BR : D•H•R•R•E•C•V•C - Mit Kurhut gekröntes, fünfeldiges, verziertes Wappen
      RS : Z M I P Z G C B S P C W I S Z C V I H B Z N F Z H V M - Kordelkreis mit •II• / GROSCH / BRANDENB / LANDES / MVNZ / 1658
      LIT : Henckel 792
      GE : 3,59 g

      FRIEDrich WILHelm Von Gottes Gnaden Markgraf Z Brandenburg Des Heiligen Römischen Reichs Erz Cämmerer Vnd Churfürst Zu Magdeburg In Preußen Zu Gülich Cleve Berg Stettin Pommern Cassuben Wenden In Schlesien Zu Crossen Vnd Iägerndorf Herzog Burggraf Zu Nürnberg Fürst Zu Halberstadt Vnd Minden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tube“ ()

      Friedrich Wilhelm 1640-1688



      1/3 Taler - Berlin - 1667
      MM : Jobst Liebmann
      VS : +FRID:WILH : D•G•M•BR : S•R•I•ARC : ET ELECT× - Geharnischtes Brustbild r.
      RS : MONETA NOVA = ARGENTAÈ / (1/3) - Mit Kurhut gekröntes zehnfeldriges Wappen zwischen I = L / 1 = 6 / 6 = 7
      LIT : Henckel 835
      GE : 9,29 g

      FRIDericus WILHelmus Dei Gratiae Marchio BRandenburgensis Sacri Romani Imperii ARchiCamerarius ET ELECTor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tube“ ()

      Friedrich Wilhelm 1640-1688



      1/24 Taler - Minden - 1669
      MM : Heinrich Bonhorst
      VS : FRID : WILH : D : G•MAR : BRAИ : - Mit Kurhut gekröntes Brandenburg-Preußen-Halberstadt-Minden-Wappen mit Zepter-Mittelschild, zwischen H = B
      RS : S•ROM•I•ARCH•C•ET ELECTOR:&C: - Im oben unterbrochenem Kordelkreis Reichsapfel mit 24
      LIT : Henckel 5102 var
      GE : 1,70 g

      FRIDericus WILHelmus Dei Gratiae MARchio BRAИdenburgensis Sacri ROMani Imperii ARCHiCamerarius ET ELECTOR & Comes

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tube“ ()

      :danke:


      Friedrich Wilhelm 1640-1688



      Schilling - Königsberg - 1669

      VS : Mit Kurhut gekröntes FWC-Monogramm
      RS : x / SOLID / PRUSSIAE / DUCALIS / 1669
      LIT : v. Schrötter 1925
      GE : 0,47 g

      Dieses Stück wurde für das Herzogtum Preußen geprägt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tube“ ()

      Friedrich Wilhelm 1640-1688



      1/3 Taler - Minden - 1671
      MM : Heinrich Bonhorst
      VS : FRID:WILH : D•G•M•BR:&•ELEC: - Brutbild mit Gewand, an der Schulter Dreieck mit 1/3
      RS : MONETA•NO*ARGENTEA 16 = 71 - Mit Kurhut gekröntes zehnfeldiges Wappen zwischen H = B
      LIT : Henckel 5107 var
      GE : 9,17 g

      FRIDericus WILHelmus Dei Gratiae MARchio BRandenburgensis & ELECtor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tube“ ()

      Friedrich Wilhelm - 1640-1688



      Schilling - Königsberg - 1671
      VS : Mit Kurhut gekröntes FWC-Monogramm auf Zepter
      RS : * / SOLID / PRUSSIAE / DUCALIS / 1671
      LIT : S Henckel 3388
      GE : 0,57 g

      Dieses Stück wurde für das Herzogtum Preußen geprägt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tube“ ()

      Friedrich Wilhelm 1640-1688



      18 Gröscher - Königsberg - 1679
      VS : FRID•WILH•D•G•MARCH•B•S•R•I•ARC•& PR•EL• - Mit Kurhut gekröntes, geharnischtes Brustbild r. mit der Rechten Schwert geschultert
      RS : SUPREMUS DUX IN PRUSSIA 1679 - Mit Kurhut gekrönter Adler, mit F / W auf der Brust, zwischen 1 = 8
      LIT : Henckel 3433
      GE : 5,26 g

      FRIDericus WILHelmus Dei Gratiae MARCHio Bandenburgensis Sacri Romani Imperii ARchiCamerarius & PRussiae ELECtor

      Auch dieses Stück wurde für das Herzogtum Preußen geprägt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tube“ ()

      Friedrich Wilhelm 1640-1688



      1/24 Taler - Minden - 1679
      WA : August von Hakeberg
      VS : FRID:WILH : D•G•MAR•BR - Brustbild in Gewand r.
      RS : S•ROM•IM•AR•CAM•& ELEC 1679 / (24) - Zepter in Lorbeerzweigen unter Kurhut; zwischen A = VH
      LIT : S Henckel 5133
      GE : 1,56 g

      FRIDericus WILHelmus Dei Gratiae MARchio BRandenburgensis Sacri ROMani IMperii ARchiCAMerarius & ELECtor

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Tube“ ()

    -