Zweifelhaftes Angebot in der "Bucht"???

      Zweifelhaftes Angebot in der "Bucht"???

      Hallo werte Foristi,

      auf meinen "Wanderungen" durch die tiefen der "Bucht" ebay, bin ich vorhin auf folgendes Angebot gestoßen.

      ebay.de/itm/Byzantinische-Munz…D2%26sd%3D230940649358%26

      Das kann doch aber nicht ernst gemeint sein, oder??? Und was heißt "da ich das letzte mal nicht den gewünschten Preis erzielen konnte, versuche ich nochmal die Münze hier zu verkaufen" - der Höchstbietende hat vorher seine Ware nicht erhalten, weil dem Verkäufer der Preis nicht passt??? Wo gibt es denn sowas? Ist das rechtlich nicht zumindest tiefste Grauzone???

      Also ich wird den Teufel tun, da mitzubieten...
      Wenn er schreibt, dass seine Münze mindest die Hälfe von der im Link gezeigten ist, dann würde ich ihm raten einfach, ab wie er sagt "mindestens die Hälfte" erst das Angenot einzustellen. :S

      Ich werde wohl niemals bei diesem Verkäufer mitbieten ===> linke Socke

      Grüße Erdnussbier

      PS: Er schreibt: "100% Echt", ja dann sollte man doch mitbieten meistens sind Münzen ja nur zu 87,9% echt :thumbsup:
      Täglich grüßt das Erdnussbier...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Erdnussbier“ ()

      Die Münze an sich sieht mir sehr verdächtig aus.
      Ja das bedeutet, wenn im der Preis nicht passt zierht er sie zurück. Das ist sowohl von ebay also auch von gesetzlicher Seite verboten, da mit einem Gebot, Käufer und Verkäufer einen Vertrag eingehen.
      Der Eifer der Toren ist schlimmer denn der Zorn der Götter. (Euripides)
      -> Sollte ich mir manchmal zu Herzen nehmen :rolleyes: .
      Wie Jakob schon sagte, juristisch gesehen hat er ein großes Problem, wenn der Höchstbietende ernst macht, d. h. den Kaufpreis überweist und die Ware verlangt. Vielleicht hat er aber auch nur einen Mindestbetrag eingegeben in der letzten Auktion und dieser wurde nicht erreicht. Aber mal abgesehen, dass das Gewicht wesentlich geringer (reduzierter Solidus) und der Erhaltunsggrad hier nur max. sehr schön ist (acsearch vorzüglich), so würde ich bei jemandem, der "OPEL-Zubehör" verkauft keine Goldmünze kaufen. :thumbdown:
      mit freundlichem Gruß

      IVSTVS
      ____________________
      Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.

      Probus schrieb:


      Meinst du denn sie ist echt? Ich bin da nicht sicher, habe aber auch kaum Erfahrung mit Byzanz. Mein Magen grummelt jedenfalls ganz schön!
      Natürlich nicht. Sorry, ich dachte, dass sei klar. Wie soll auch einer der ansonsten gebrauchte Autoersatzteile vertickt an eine einzelne, "echte" Goldmünze kommen ???

      P.S. In ein paar Minuten ist die Auktion zu Ende, mikki. Stand: 330 Öre. Wieder nichts mit 1300 Kröten. Deiwi aber auch ... ! :d4:
      mit freundlichem Gruß

      IVSTVS
      ____________________
      Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.
      Endstand: 330 EUR. Versand als „DHL Päckchen“ für EUR 5,95. DHL -----> orig.
      Standardversand (DHL Päckchen) 3,90 EUR. Bei Bezahlung mit PayPal kann er bei
      Verlust auf dem Postweg den Versand nicht nachweisen !




      Außerdem bietet er unter dem Account j***o( 0 ) auf seine eigenen Angebote, um
      den Preis hochzutreiben = shill-bidding !
      mit freundlichem Gruß

      IVSTVS
      ____________________
      Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.
      Und gerade eben ging die Auktion zuende. Ist bei 330 Öcken geblieben. Da bin ich ja mal gespannt ob der Höchstbietende seine Ware nun bekommt - ob echt oder nicht. Ich behalts mal mit im Auge... :rolleyes:

      Nachsatz: justus war schneller... ...und ich glaub da hab ich bei ebay so ein richtig schwarzes Schaf gefunden...
      @ justus

      Du hast recht, dass würde auch erklären warum er die Münze nochmal eingestellt hat. Als er diese Münze schonmal angeboten hatte war er selbst der Meistbietende.

      Das heißt auch, er verstößt nicht mal dagegen die Auktin letztes mal einfach abgebrochen zu haben, er stellt sie nur ein, da er sie selbst ersteigerte. Sprich ein glatte Lüge von ihm :d4:

      Hat irgendjemand einen ebay-Account der dieses "schwarze Schaf" mal bei ebay anschwärzen kann?

      Grüße Erdnussbier
      Täglich grüßt das Erdnussbier...
      Tja, mal wieder einer... wenn man danach Ausschau hält, wird man wohl massenhaft fündig. Leider.
      Aber ich werde meine Energie nicht mehr darauf verwenden. Wenn ich nicht sicher bin, frage ich hier um Rat. Aber anschwärzen werde ich niemanden mehr. Denn es bringt unterm Strich nur eins: Nix...
      Man weiß ja nicht was passiert, nachdem man jemanden gemeldet hat. Darüber wird man ja nicht informiert...
      Ich habe schon den ein oder anderen gemeldet, weil ich empört war. Aber wie gesagt, dann kommt man zu nix anderem. Ich denke mal so: Unsicher? Nicht kaufen oder hier nach Rat Fragen. Wer trotzdem das Risiko eingeht, muss mit Schaden rechnen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Andicz“ ()

    -