Die Habsburger - Ferdinand I

      Die Habsburger - Ferdinand I

      Ferdinand I wurde am 10 März 1503 in Alcalá de Henares geboren. Ab 1521 war er Erzherzog von Österreich, ab 1526/1527 König von Böhmen, Kroatien und Ungarn, 1531 wurde er zum König des Heiligen Römischen Reiches gewählt. Am 25 Juli 1564 verstarb er in Wien.

      Ferdinand I war Münzsammler
      :D

      Zunächst eine Münze aus Böhmen

      Reichstaler - Joachimstal - 1549

      VS : +FERDINAND: DG•R - OMA•BOE•HUN&zR - Gekröntes, geharnischtes Hüftbild mit Zepter und Schwert zwischen 15 - 49
      RS : +INFANS•HISPANIAR•ARCHIDVX•AVST - Adler mit Wappenschild auf der Brust
      LIT : Donebauer 1178 var (Umschrift)
      GE : 28,85g
      Bilder
      • image001_1277x1277.jpg

        231,62 kB, 1.277×1.277, 126 mal angesehen
      • image003_1277x1277.jpg

        242,58 kB, 1.277×1.277, 120 mal angesehen
      Sehr schönes neues Thema.
      Spiele schon seit einer Zeit mit dem Gedanken, mir die ein oder andere Habsburger Münze zu gönnen,
      da diese teilweise schon wirklich recht kostengünstig zu haben sind. Vielleicht nehme ich diesen Thread
      als Anlass, dieses Vorhaben mal zu verwirklichen!

      Freue mich auf weitere Stücke! :thumbsup:

      Nicht zu vergessen:
      Ferdinand war als Nachfolger seines Bruders Karl V. (der auf die Kaiserwürde verzichtete) 1558 bis 1564
      Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. Unter ihm begann der Aufstieg Österreichs unter habsburgischer
      Herrschaft zur europäischen Großmacht.
      Nach der Schlacht von Mohács, gegen die Osmanen, wo der ungarische König Ludwig II fiel, wurde im Stuhlweißenburger Landtag, am 10.11.1526 Johann Zápolya zum König gewählt. Ebenso wurde Erzherzog Ferdinand, auf Grund eines im Jahre 1515 geschlossenen Erbvertrags, am 17.12.1526 vom Preßburger Landtag zum Regenten von Böhmen und Ungarn gewählt. Es folgte ein Ungarischer Bürgerkrieg in dem Johann I von den Türken unterstützt wurde. Er endete 1538 mit dem Frieden von Großwardein. Johann I und Ferdinand I durften beide den Ungarischen Königstitel führen, nach dem Tod Johann I sollten dessen Landesteile an die Habsburger fallen.

      Nach dem Tod Johann I 1540 wählte aber der Landtag in Buda dessen wenige Wochen alten Sohn Johann Sigismund zum neuen König. Um den Ansprüchen Ferdinands zuvor zu kommen intervenierte Süleyman I Buda, worauf Ungarn in drei Teile geteilt wurde.

      Hier nun zwei Denare aus Ungarn

      Denar - Kremnitz - 1536
      VS : FERDINAND•D•G•R•VNG|1536| - Wappen
      RS : PATRONA•|•VNGARIE - Madonna mit Jesus-Kind zwischen K - B
      LIT :
      GE : 0,67g

      Denar - Kremnitz - 1547
      VS : FERDINAND•D•G•R•VNG•1547• - Wappen
      RS : PATRONA• - •VNGARIE - Madonna mit Jesus-Kind zwischen K - B
      LIT :
      GE : 0,53g
      Bilder
      • image001.jpg

        146,41 kB, 832×832, 113 mal angesehen
      • image003.jpg

        166,96 kB, 896×896, 125 mal angesehen
      • image005.jpg

        179,96 kB, 880×880, 115 mal angesehen
      • image007.jpg

        179,24 kB, 880×880, 112 mal angesehen
      Hier noch ein Taler als Erzherzog von Tirol

      Taler - Hall
      VS : +FERDI•D:G•RO•VNG•BOE•DAL•GRO•ZC•REX - Gekröntes, geharnischtes Hüftbild mit Zepter und Schwert
      RS : +INF:HISPA•ARCHIDVX•AVSTRIE•DVX•BVRG - Adler mit Tiroler-Wappenschild auf der Brust
      LIT : M-T 114 Dav 8026
      GE : 28,82g
      Bilder
      • image001_1210x1197.jpg

        287,71 kB, 1.210×1.197, 117 mal angesehen
      • image003_1217x1215.jpg

        290,26 kB, 1.217×1.215, 118 mal angesehen
      Hier noch ein Sechser als Erzherzog von Tirol

      Sechser - Hall
      VS : +FERDINAN•PRINC•ET•INF•HISP - Gekröntes, geharnischtes Hüftbild mit Zepter und Schwert
      RS : TIROL - ARCHI - DAVST - COMIT - Langkreuz mit vier Wappenschilde in den Winkeln
      LIT : S-J 830
      GE : 2,92g
      Bilder
      • image001.jpg

        266,14 kB, 1.232×1.232, 131 mal angesehen
      • image003.jpg

        268,52 kB, 1.232×1.232, 122 mal angesehen
      So, Hans-Jürgen. Ich beende hiermit dein alleiniges Dasein in diesem Thread.
      Komisch, dass niemand was zum Hause Habsburg zeigen kann oder mag! ?(

      Ich jedenfalls hab mich vorgewagt, und mir mal einige erste Stücke geleistet.
      Auch wenn mein Herz primär für die Römer schlägt, lasse ich es nun zu, dass jeder 20ste
      oder 30ste Schlag für das Mittelalter oder eben Altdeutschland schlagen darf!

      Und ich bin nicht enttäuscht. Ich mag diese Stücke. Auch hier am Anfang etwas schwierig,
      die richtige Spur zu finden. Aber wenn man einmal anfängt, erschließt es sich wohl :)

      1521-1564 Ferdinand I. von Habsburg

      AR Denar, Ungarn, Kremnitz 1550
      Durchmesser: 15-16 mm
      Gewicht: 0,44 g

      Vorderseite:
      FERDINAND•D•G•R•VNG•1550•
      Geviertes Wappen: Streifen, Doppelkreuz, Leopardenköpfe und
      böhmischer Löwe, als Herzschild der österreichische Bindenschild

      Rückseite:
      •PATRONA• - •VNGARIE•
      Gekrönte Madonna mit Jesuskind in der Rechten

      Links und rechts im Feld: K / B (Münzzeichen)

      Huszar 935
      Bilder
      • Huszar 935 1550 1521-1564 Ferdinand I. von Habsburg Av.jpg

        426,13 kB, 1.181×1.181, 113 mal angesehen
      • Huszar 935 1550 1521-1564 Ferdinand I. von Habsburg Rv.jpg

        448,66 kB, 1.181×1.181, 114 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Andicz“ ()

      Naja, was nicht ist ... :thumbsup:

      Ich habe noch zwei identische Stücke aus dem Jahr 1543 und 1557.

      1) AR Denar, Ungarn Kremnitz 1543
      Durchmesser: 15 mm
      Gewicht: 0,43 g

      2) AR Denar, Ungarn Kremnitz 1557
      Durchmesser: 15-16 mm
      Gewicht: 0,49 g
      Bilder
      • Huszar 935 1543 1521-1564 Ferdinand I. von Habsburg Av.jpg

        420,9 kB, 1.181×1.181, 109 mal angesehen
      • Huszar 935 1543 1521-1564 Ferdinand I. von Habsburg Rv.jpg

        441,86 kB, 1.181×1.181, 117 mal angesehen
      • Huszar 935 1557 1521-1564 Ferdinand I. von Habsburg Av.jpg

        420,69 kB, 1.181×1.181, 100 mal angesehen
      • Huszar 935 1557 1521-1564 Ferdinand I. von Habsburg Rv.jpg

        436,72 kB, 1.181×1.181, 111 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Andicz“ ()

      Andicz schrieb:

      Auch wenn mein Herz primär für die Römer schlägt, lasse ich es nun zu, dass jeder 20ste
      oder 30ste Schlag für das Mittelalter oder eben Altdeutschland schlagen darf!
      Bei mir ist es umgekehrt, etwa jeder 5. für die Römer.

      Die zwei sind auch weit überdurchschnittlich hübsche Denare, die ja meist doch sehr schlecht erhalten sind. :thumbsup:

      Andicz schrieb:

      Komisch, dass niemand was zum Hause Habsburg zeigen kann oder mag!

      Es liegt wirklich am Können - nicht am Wollen. Ich bewundere alle, die es schaffen, so breit angelegte Sammlungen aufzubauen, ohne den Überblick zu verlieren. Ich stoße dann wieder dazu, wenn mal ein Waldecker thematisch paßt.
      Herzliche Grüße aus Waldeck
      Wolfgang M.
      www.Waldecker-Münzen.de
      www.Waldecker-Münzfreun.de
    -