Thracia-Hadrianopolis

      Thracia-Hadrianopolis

      Da wir ja jetzt bei der Vorgehensweise der Provinzialrömer verblieben sind,
      möchte ich das gestern (mehr oder weniger) identifizierte Exemplar für diesen neuen Thread nutzen.

      Edirne ist eine alte Stadt, erste Siedlungen soll es bereits im 5. Jahrtausend v. Chr. gegeben haben. Die Stadt
      hatte in ihrer Geschichte verschiedene Namen. In ihrer vorrömischen Zeit war sie unter den Namen Odrysia bekannt,
      vermutlich in Anlehnung an den thrakischen Stamm der Odrysen, oder Uscudama und gehörte zu Thrakien.
      Odrysia war vom 5. bis 3. Jh. v. Ch. die Hauptstadt des Odrysenreiches.

      Zwischen 171 v. Chr. und 168 v. Chr. wurde das Gebiet von den Römern besetzt. Augustus verzichtete
      während seiner Herrschaft auf die Eroberung Thrakiens und somit auch der Stadt. Thrakien wurde erst
      unter Kaiser Claudius erobert. Hadrian befahl um 125 n. Chr., die Stadt wieder aufzubauen und zu erweitern,
      und gab ihr den Namen Hadrianopolis (Stadt Hadrians). 378 wurden dort die Römer unter Kaiser Valens von
      den Goten geschlagen (Schlacht von Adrianopel).

      (wikipedia)
      Hier nun die Münze. Es ist leider noch nicht gelungen, sie einwandfrei zu identifizieren.
      Aber die gestern zusammengetragenen Beschreibungen von Jürgen und Hans-Jürgen haben
      schon eine ganze Menge Licht in die dunkle Welt dieses Provinzialrömers gebracht.
      Hierfür nochmals „Danke“! :)



      211-217 n.Chr. Caracalla

      AE19, Thracia, Hadrianopolis
      Durchmesser: 18,5 mm
      Gewicht: 3,83 g

      Vorderseite:
      AVT K M AVP CE[V] - [A]NTΩN[EINOC]
      Drapierte und kürassierte Büste des Kaisers mit Lorbeerkranz nach rechts

      Rückseite:
      AΔPIANOΠOΛEITΩN
      schlangenumwundener Stab des Aesculapius
      Da möchte ich doch gleich mal einen Caracalla dazustellen

      Antoninus III Caracalla 198-217

      AE Tetrassarion
      VS : AVT K M AVP CEV ANTΩNINOC - Belorbeerte, drapierte, gepanzerte Büste l. mit Schild und Speer
      RS : AΔPIANOΠOΛEITΩN - Athena steht l. mit Opferschale über brennendem Altar, Schild und Speer.
      LIT :
      GE : 14,11g
      Bilder
      • image001_1504x1504.jpg

        190,1 kB, 1.504×1.504, 4 mal angesehen
      • image003_1504x1504.jpg

        263,4 kB, 1.504×1.504, 4 mal angesehen
      Gordianus III 238-244

      AE Tetrassarion
      VS : AVT K M ANT ΓOPΔIANOC - Belorbeerte, drapierte, gepanzerte Büste r.
      RS : AΔPIANOΠ OΛEITΩN - Athena steht l. mit Schild und Speer.
      LIT : S Cop 584 BMC 31
      GE : 8,05g
      Bilder
      • image005_1360x1360.jpg

        171,58 kB, 1.360×1.360, 7 mal angesehen
      • image007_1360x1360.jpg

        171,95 kB, 1.360×1.360, 5 mal angesehen
      Diesen wurderschönen Provinzialrömer durfte ich heute bei mir begrüßen. Er ist viel schöner, als erhofft. :love:

      238-244 n.Chr. Gordian III.

      AE28, Hadrianopolis, Thrakien
      Durchmesser: 28 mm
      Gewicht: 12,35 g

      Vorderseite:
      AVT K M ANT ΓOPΔIANOC AVΓ
      Drapierte Büste mit Lorbeerkranz nach rechts

      Rückseite:
      AΔPIANOΠOΛEITΩN
      Stadttor, flankiert von zwei Türmen

      BMC 43
      Bilder
      • BMC 43 238-244 Gordianus III. Av.jpg

        431,84 kB, 1.181×1.181, 0 mal angesehen
      • BMC 43 238-244 Gordianus III. Rv.jpg

        425,03 kB, 1.181×1.181, 0 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Andicz“ ()

      Wo hast du denn den her ? Schönes Stück ! Würde gut in meine Lagertor-Sammlung passen, auch wenn's ein Stadttor sein dürfte. ;)
      mit freundlichem Gruß

      IVSTVS
      ____________________
      Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.
      Am Wochenende darf die Fortuna auch ruhig pennen ;)

      Man muss nur sein Glück versuchen. Ohne animieren zu wollen, denn es birgt auch ein gewisses Risiko... aber die wirklich günstigen Deals bekommt man selten bei Lanz, GN, Helios & Co. Alles von privat. Wenn auch mit Paypal und Einschreibenversand.
    -