Makedonien-Amphipolis

      Makedonien-Amphipolis

      Amphipolis (griechisch Ἀμφίπολις) war eine antike griechische Polis. Es wurde von Athen im Jahr 437 v. Chr.
      an Stelle der Siedlung Ennea Hodoi (altgriechisch Ἐννέα ὁδοί = Neun Wege) von dem Feldherrn Hagnon
      gegründet und war in der Folgezeit ein wichtiger Stützpunkt für Athen in Thrakien, um die Gold- und Silber-Bergwerke
      in der Thasitischen Peraia zu übernehmen und zu kontrollieren. Ihr Hafen an der Mündung des Strymon
      (ursprünglich Aioneios) hieß nach einer alten thrakischen Siedlung Eion.

      Im Jahr 356 v. Chr. wurde Amphipolis von Philipp II. von Makedonien erobert.

      Das Königreich Makedonien (griechisch: Μακεδονία) war ein antikes Königreich im Norden
      Griechenlands und wurde (wohl im 7. Jahrhundert v. Chr.) von der Dynastie der Argeaden gegründet.
      Den Höhepunkt seiner Geschichte stellt die Ausdehnung des Reiches unter Alexander dem Großen dar.
      146 v. Chr. wurde Makedonien eine römische Provinz, was das Ende des Königreichs bedeutete.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Andicz“ ()

      Ein schönes Stück, welches ich vor einiger Zeit in einem 2er-Lot für ziemlich kleines
      Geld bekommen habe, ist dieses:



      14-37 n.Chr. Tiberius

      AE20, Makedonien, Amphipolis
      Durchmesser: 19 mm
      Gewicht: 7,24 g

      Vorderseite:
      TI KAISAR SEBASTOS (oder TIBERIOU KAISAROS SEBASTOU)
      Kopf des Kaisers nach rechts

      Rückseite:
      AMFIPOLITWN
      Artemis Tauropolos auf Stier nach rechts reitend,
      Schleier darüber wehend


      Ich schwanke zwischen RPC 1631 und RPC 1632

      Denkt ihr, die Richtung ist korrekt?!

      Vom Durchmesser her müsste es eher die 1632 sein...

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Andicz“ ()

      Dann werde ich doch mal die RPC 1631 dazu stellen :)

      Tiberius 14- 37

      AE
      VS : TIBEPIOY KAIΣAPOΣ ΣEBAΣTOY - Kopf r.
      RS : AMΦIΠOΛITΩN - Artemis Tauropolis reitet r. auf Stier
      LIT : RPC 1631
      GE : 7,29g
      Bilder
      • image009.jpg

        167,89 kB, 1.152×1.152, 13 mal angesehen
      • image011.jpg

        257,01 kB, 1.152×1.152, 13 mal angesehen
      Hier noch ein ähnliches Stück von Augustus

      Augustus

      AE 22
      VS : KAIΣAP ΘEOYYOIΣ - Kopf r.
      RS : AIΠOΛEITΩN - Artemis Tauropolos reitet r. auf Stier
      LIT : RPC 1626
      GE : 10,09
      Bilder
      • image001_1168x1168.jpg

        145,08 kB, 1.168×1.168, 10 mal angesehen
      • image003_1168x1168.jpg

        172,33 kB, 1.168×1.168, 9 mal angesehen
      Den habe ich schon mal bei dem Thema Augustus vorgestellt, aber hier gehört er auch hin :)

      Augustus

      AE
      VS : KAIΣAP ΣEBAΣTOΣ - Kaiser steht l. in Rüstung mit Speer und Adlerzepter
      RS : AMΦ IΠOΛEITΩN - Stadttyche sitzt l. mit Patera
      LIT : Varbanov 3128
      Bilder
      • image005_1280x1280.jpg

        174,27 kB, 1.280×1.280, 8 mal angesehen
      • image007_1280x1280.jpg

        151,48 kB, 1.280×1.280, 12 mal angesehen
      Hier noch ein Claudius

      Claudius

      AE
      VS : TI CLAVΔI AVTOKPA - Claudius steht l. mit gekreuzten Beinen, erhobener Rechten und Adlerzepter
      RS : AMΦIΠOΛITΩN - Artemis Tauropolis reitet l. auf Stier
      LIT :
      GE : 6,88g
      Bilder
      • image013.jpg

        265,58 kB, 1.312×1.312, 11 mal angesehen
      • image015.jpg

        267,8 kB, 1.312×1.312, 10 mal angesehen
      Von Lucius Verus sind Lokalprägungen recht selten, hier eine

      Lvcius Verus 161-169

      AE
      VS : AVT KAI Λ AVΠ H OVHPO - Drapierte, kürassierte Büste r.
      RS : AMΦIΠO ΛЄITΩN - Tyche sitzt l. mit Opferschale in der Rechten
      LIT :
      GE : 10,08g
      Bilder
      • image021_1376x1376.jpg

        188,55 kB, 1.376×1.376, 11 mal angesehen
      • image023_1376x1376.jpg

        201,42 kB, 1.376×1.376, 10 mal angesehen
      Commodus

      AE Tetrassarion
      VS : ░░░░░░░░ KOMMO░░░░
      - Belorbeerte, drapierte, gepanzerte Büste r.

      RS : AMΦIΠ OΛEITΩN - Tyche sitzt l. in der Rechten Opferschale
      LIT :
      GE : 5,32g
      Bilder
      • image017_1296x1296.jpg

        147,52 kB, 1.296×1.296, 13 mal angesehen
      • image019_1296x1296.jpg

        185,8 kB, 1.296×1.296, 10 mal angesehen
      Severus Alexander 222-235

      AE Tetrassarion
      VS : AVT•K•M•AVP•CЄV•AΛЄΞANΔPOC - Belorbeerter, drapierte, gepanzerte Büste r.
      RS : AMΦIΠOΛ ЄITΩN - Tyche sitzt l. mit Opferschale in der Rechten
      LIT : S Cop 117
      GE : 6,18g
      Bilder
      • image025_1184x1184.jpg

        117,77 kB, 1.184×1.184, 11 mal angesehen
      • image027_1184x1184.jpg

        165,79 kB, 1.184×1.184, 11 mal angesehen
      Hier noch ein sehr ähnlicher Severus Alexander, aber von anderen Stempeln

      Severus Alexander 222-235

      AE
      VS : AVT•K•M•AVP•CЄV•AΛЄΞANΔPOC - Belorbeerter, drapierte, gepanzerte Büste r.
      RS : AMΦIΠOΛ ЄITΩN - Tyche sitzt l. mit Opferschale in der Rechten
      LIT :
      GE : 5,39g
      D : 22,8 mm
      Bilder
      • image001_1112x1207.jpg

        167,78 kB, 1.112×1.207, 9 mal angesehen
      • image003_1133x1176.jpg

        199,61 kB, 1.133×1.176, 10 mal angesehen

      Tube schrieb:

      Dann werde ich doch mal die RPC 1631 dazu stellen :)

      Tiberius 14- 37

      AE
      VS : TIBEPIOY KAIΣAPOΣ ΣEBAΣTOY - Kopf r.
      RS : AMΦIΠOΛITΩN - Artemis Tauropolis reitet r. auf Stier
      LIT : RPC 1631
      GE : 7,29g
      Dürfte einiges an Reinigungspotential besitzen. Auch wegen der beginnenden "Bronzepest" !
      mit freundlichem Gruß

      IVSTVS
      ____________________
      Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.

      Tube schrieb:

      Reinigen ist Ansichtssache, ich versuche momentan, die Bronzepest mit Balistrol (Waffenöl) zu stoppen, aber ob es gelingt? Mechanisch traue ich mich nicht ran und chemisch soll sehr krebserregend sein. :(
      Die Ballistol-Geschichte habe ich bis vor einigen Jahren auch benutzt und sogar aktiv in Foren gegen den Widerstand anderer vertreten. In der Zwischenzeit lasse ich die Finger davon. Man bekommt das ölige, schmierige Zeug nicht mehr aus den Ritzen heraus (unter dem Mikrosko gut zu sehen) und wenn, dann nur wenigstens teilweise mit Aceton. Auf jeden Fall sind mir inzwischen die ganzen "Öl-Reinigungsmethoden" suspekt, weil zu schmierig. Ich verwende nur noch Wasser, Backpulver, Spiritus, Aceton usw.
      mit freundlichem Gruß

      IVSTVS
      ____________________
      Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.
      Für Bronzepest. In Backpulverlösung einlegen. Danach manuelle Reinigung mit Skalpell, Zahnstocher, Rosshaarbürste und Schwamm. Zum Entzug von Wasser in Spiritus einlegen. Danach Konservierung mit Renaissance-Wax. Fertig.
      mit freundlichem Gruß

      IVSTVS
      ____________________
      Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.
    -