20 Mark Luther - offizelles Geschenk?

      20 Mark Luther - offizelles Geschenk?

      Hallo, liebe Münzsammler,

      ich habe mal ‚ne Frage zur 20 Mark-Gedenkmünze Martin
      Luther. Ich glaube, mal gehört zu haben, dass diese Münze so selten ist, weil
      Sie zu offiziellen Anlässen sehr oft an wichtige Gäste verschenkt wurde. Ich
      bin mir aber nicht sicher, ob das stimmt. Gibt es dafür Nachweise / Quellen?
      Hallo Wesmar,

      zunächst einmal ein herzliches Willkommen im MUENZ-BOARD ! Antworten auf deine Fragen findest du auf folgender Wikipedia-Webseite über die "Gedenkmünzen der Deutschen Demokratischen Republik" ----->

      [url]http://de.wikipedia.org/wiki/Gedenkm%C3%BCnzen_der_Deutschen_Demokratischen_Republik#20-Mark-Gedenkm.C3.BCnzen[/url]

      Ausgabedatum: 10. März 1983
      Anlass: 500. Geburtstag von Martin Luther
      Material: 500er Silber
      Gewicht: 20,9 g
      Auflage st, (normal): 40.500 Esx.
      Auflage pp, (polierte Platte): 5.500 Ex,
      mit freundlichem Gruß

      IVSTVS
      ____________________
      Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.

      20 Mark Luther

      Zu dem Thema hab ich folgende Erfahrungen, als Sammlerverein im Kulturbund der ehem. DDR bekamen wir immer einige der Gedenkmünzen über die Bezirksleitung zum Nennwert zugeteilt, bei unseren 30 Mitgliedern waren das etwa 10 bis 15 Stück je Ausgabe, wir versuchten dann diese an die aktiven Mitglieder zu vergeben, was nicht einfach war.
      Von dem 20-Mark-Stück bekamen wir plötzlich nur noch 2 Stück mit der Begründung, dass dieses an kirchliche Kreise vergeben wurde, für uns nicht glaubhaft, denn wir wußten, wie die Oberen zur Kirche standen, es war wohl mehr durch den Export begründet, im Intershop verlangte man schon 62,- DM West !
      Die Gedenkmünzen bekamen auch einige hohe Funktionäre in Betrieben und den Parteien, das Luther-Stück bei uns im Betrieb nicht!
      Ich war froh, als dieser Spuk ein Ende hatte.
      Ich könnte ganze Romane über das Münzensammlen aus dieser Zeit schreiben, ich bin schon über 40 Jahre Vorsitzender des Vereins und wir sind jetzt in der Sächsischen Numismatischen Gesellschaft gut aufgehoben.
      Grüße aus Nordsachsen
      Hallo, hallo !

      Das finde ich ja mal sehr erfreulich. Endlich mal ein Sammler von der alten Schule, sprich - wie meine Wenigkeit - aus einem guten, alten Verein von Münzfreunden. Leider irgendwie selten geworden. Die jungen Kerle wollen ja alle nur im .NET surfen. Vereinsleben nein danke. Schön, dass du zu uns gefunden hast. Und was die numismatischen "Geschichten aus einer anderen Zeit" angeht, so konnte ich schon in anderen Foren nicht genug davon hören. Also frisch von der Leber weg ... ! :thumbsup:

      P.S. Wie heißt du eigentlich mit Vornamen. Gruß von Jürgen (Trierer Münzfreunde).
      mit freundlichem Gruß

      IVSTVS
      ____________________
      Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.
    -