Schätze der Kaiserzeit in Euren Sammlungen

      Eine wichtige Diskussion - für alle!

      Ich bewahre meine Münzen im Banktresor auf. Dort sind sie als ein einziges "Verwahrstück" eingelagert, das macht die Sache erschwinglich. Sobald ich eine Neuerwerbung fotografiert und erfaßt habe, wandert sie auf die Bank. Ich habe mir noch nie eine Münze -nur so zum Betrachten- von der Bank geholt.

      Von allen Münzen, Medaillen und anderen Artefakte liegen mir hochauflösende Bilder vor. Damit sehe ich jedes Stück -mittlerweile auch auf meinen TVs- wie durch die Lupe. Auch wenn das vielleicht übertrieben klingt: Mir ist das Foto fast schon lieber, wenn es z. B. um Stempelableich oder andere Detailfragen geht.

      Klar, es geht nichts über das Gefühl eine seltene Münze in der eigenen Hand zu halten. Zur Bearbeitung ist aber das Foto besser.
      Herzliche Grüße aus Waldeck
      Wolfgang M.
      www.Waldecker-Münzen.de
      www.Waldecker-Münzfreun.de
    -