"christliche" Nachprägungen islamischer Münzen

      "christliche" Nachprägungen islamischer Münzen

      Da das Mittelalter hier sehr stiefmütterlich behandelt wird - verirrt sich überhaupt mal jemand auf diese Seiten? - belebe ich es mal mit einem Phänomen, welchem man gelegentlich begegnet: der Nachprägung - in diesem Fall der Nachprägung islamischer Münzen durch chritliche Staaten.

      Die erste Münze zeigt einen anonymen Dirhem der Almohaden (Muwahiden) aus der Zeit 1160-1300. Die Almohaden stammen aus Nordafrika und haben von dort aus das arabische Andalusien unter ihre Herrschaft gebracht - muß ne ziemliche Fundamentalistentruppe gewesen sein. Die christlichen Staaten im Norden Spaniens/im Süden Frankreichs haben diesen Dirhem nachgeprägt. Die zweite Münze ist eine solche Nachprägung.

      Gruß ischbierra
      Bilder
      • 1160-1350 anonym Dirhem oM,oJ, Alb 496 (1).JPG

        81,35 kB, 442×442, 195 mal angesehen
      • 1160-1350 anonym Dirhem oM,oJ, Alb 496 (2).JPG

        85,21 kB, 455×442, 182 mal angesehen
      • 1200-1300, Millares, MI 528-532 (1).JPG

        81,85 kB, 460×494, 192 mal angesehen
      • 1200-1300, Millares, MI 528-532 (2).JPG

        80,76 kB, 465×486, 185 mal angesehen
      Hallo Erdnußbier,
      ich kann auch nicht Arabisch, aber wenn ich die Stücke vergleiche, dann sind die schon ziemlich genau kopiert, so daß ich davon ausgehe, daß es keine Trugschrift ist, zumal Arabisch im damaligen Spanien durchaus allgemein verstanden wurde.
      Auf der Vorderseite steht in etwa: Da ist kein Herr außer Gott; die Herrschaft ist Gottes; da ist keine Macht außer durch Gott; und auf der Rückseite: Gott ist unser Herr; Mohammed ist unser Prophet; Al-Mahdi ist unser Imam
      Gruß ischbierra
    -