2 Euro-Münze „50 Jahre Élysée-Vertrag“

      2 Euro-Münze „50 Jahre Élysée-Vertrag“

      19.09.2012 Briefmarken
      Nr.: 45
      2 Euro-Münze „50 Jahre Élysée-Vertrag“

      Aus Anlass des 50. Jahrestages der Unterzeichnung des Élysée-Vertrages am 22. Januar 2013, mit dem die deutsch-französische Freundschaft begründet wurde, planen Deutschland und Frankreich die Herausgabe einer gemeinsamen 2-Euro-Münze. Damit wird zum ersten Mal eine motivgleiche Münze von zwei Mitgliedsstaaten der Euro-Zone emittiert.

      Vor diesem Hintergrund beschloss die Bundesregierung heute in Abstimmung mit der Französischen Regierung , eine 2-Euro-Münze „50 Jahre Élysée-Vertrag“ prägen zu lassen und im Januar 2013 auszugeben. Dieses gemeinsame Projekt gehört zu den Feierlichkeiten im Rahmen des deutsch-französischen Jahres vom September 2012 bis Juli 2013.

      Dazu erklärt das Bundesministerium der Finanzen:

      Das Motiv auf der Bildseite zeigt die Unterzeichner des Élysée-Vertrages, Bundeskanzler Konrad Adenauer und den Präsidenten der Französischen Republik, General Charles de Gaulle sowie ihre Unterschriften und einen Schriftzug mit dem Ausgabeanlass. Der Motiventwurf entstand in Zusammenarbeit zwischen der Staatlichen Münze Berlin und der Monnaie de Paris.

      Die nationale Seite der Münze unterscheidet sich in Deutschland und Frankreich nur durch die Länderkennung sowie die nationalen Münz- bzw. Graveurszeichen.

      Die Wertseite der Münze, die Randschrift und die technischen Parameter entsprechen denen der „normalen“ 2-Euro-Umlaufmünze.

      Der Münzrand der deutschen 2-Euro-Münze enthält in vertiefter Prägung unverändert die Inschrift „EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT“ sowie einen stilisierten Bundesadler.

      Die für den Umlauf gedachte Auflage der deutschen Version der Münze soll voraussichtlich 30 Millionen Stück betragen.

      Die Münze ist gesetzliches Zahlungsmittel im gesamten Euro-Raum.

      Quelle: bundesfinanzministerium.de/Con…2/09/2012-09-19-PM45.html

      Muenzenfreund schrieb:

      Die für den Umlauf gedachte Auflage der deutschen Version der Münze soll voraussichtlich 30 Millionen Stück betragen.

      Da ich kein Euro-Sammler bin, stellt sich mir natürlich die Frage, ob das eine hohe oder niedrige Auflage ist?
      mit freundlichem Gruß

      IVSTVS
      ____________________
      Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.
      Halleluja! Eine europaweite Gesamtauflage von 89 Mio., wenn ich das richtig verstanden habe. Das bedeutet eine Münze auf ca. jeden fünften EU-Bürger.

      Na, da weiß ich mal wieder, warum ich "Antiken" sammle, hehe. Ist mir irgendwie doch etwas angenehmer, wenn z. B. laut "RIC" oder anderen Katalogen lediglich "fünf" Ex. von einer meiner "ÖME" weltweit existieren, auch wenn die Angaben von 1936 stammen. :thumbsup:
      mit freundlichem Gruß

      IVSTVS
      ____________________
      Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.
    -