Gelöst: Diverse arabische, asiatische und Nachprägungen römischer Münzen / war: Münzen bestimmen

      Gelöst: Diverse arabische, asiatische und Nachprägungen römischer Münzen / war: Münzen bestimmen

      Hallo zusammen,

      ich habe ein paar Münzen, bei denen ich die Herkunft leider nicht bestimmen kann. Wer kann mir helfen (Land, Schön-Nr.) ??

      Vielen Dank im Voraus !!
      Bilder
      • 20120226 Unbenannt-2.jpg

        274,01 kB, 500×1.345, 432 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Muenzenfreund“ () aus folgendem Grund: Überschrift geändert

      Hallo Lars, ich denke mal, dass zu einer genauen Bestimmung etwas größere Bilder/Photos notwendig sind. Kannst du die Münzen vielleicht einzeln und in höherer Auflösung einstellen ?
      mit freundlichem Gruß

      IVSTVS
      ____________________
      Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.
      Hallo Lars,
      soweit ich erkennen kann, hast du folgende Münzen:
      1. Algerien, 5 Dinar 1984 - 30. Jahrestag der Revolution
      2. Iran, 500 Rials 2007
      3. China, Provinz Yunnan, 50 Cent 1932 - dieses Stück müsste 13,1g wiegen und aus 500er Silber bestehen. Wie bei allen chinesischen Silbermünzen gibt es viele Fälschungen
      4. überlasse ich pingu :D
      5. ist mir zu klein
      6. ist eine moderne Nachprägung einer römischen Münze
      7. ist eine Phantasieprägung aus den Niederlanden. Es gibt einen ganzen Satz davon mit Werten zu 2 1/2, 5, 10, 25, 50 und 100 Centecu 1992. Hollämdische Händler bieten ihn um 5-10 € an.
      Nummer 5 ist auch römische Nachprägung. Ich vermute mal Nero, denn wenn ich richtig entziffere, kann ich folgendes lesen IMP NERO CAESAR AVG PONT MAX .....

      Dann kann ich noch S C auf der anderen Seite sehen, das mutmaßliche ADLOCVT COH ? kann ich allerdings bei aller Liebe nicht mehr entziffern ;) vielleicht hilfst Du uns, ob es stimmt...

      lg
      Hallo,

      die Nummer 4 ist:
      Jia Qing Tong Bao
      ausgegeben von 1796-1821
      Münzstätte: Yuwan (Board of Works Peking)

      Eine genauere Bestimmung ist an Hand der kleinen Bilder und ohne Angabe von Gewicht und Durchmesser leider nicht möglich.

      Grüße
      pingu
      wer sein Geld mit Konsum verschwendet, weis die wahren Freuden eines Numismatikers nicht zu schätzen...
    -