Die größte Goldmünze der Welt wiegt 1 Tonne

      Die größte Goldmünze der Welt wiegt 1 Tonne

      Die größte Goldmünze der Welt wiegt 1 Tonne
      Dienstag, 08.11.2011

      November 2011 – Die Herstellung der größten und schwersten Goldmünze der Welt stellte die Prägeanstalt Perth Mint vor eine enorme technische Herausforderung. Sie wurde in einem langwierigen, komplizierten und speziell auf diese Münze zugeschnittenen Herstellungsprozess hergestellt. Mit diesem Koloss konnte die westaustralische Perth Mint die bisherige größte Goldmünze der Welt, den 100 kg Gold Maple Leaf aus Kanada, sogar noch deutlich übertrumpfen. Sie wiegt mit 1 Tonne Feingold das 10-fache des ebenfalls schon gigantischen Gold Maple Leafs und ist damit nicht nur die neue größte Goldmünze der Welt, sondern auch die teuerste.

      Als Motiv wurde das beliebte Red Kangaroo aus der Känguru-Serie verwendet. Das Rote Riesenkänguru ist die größte Känguru-Art, damit auch das größte lebende Beuteltier und sicherlich eines der wichtigsten Wahrzeichen für Australien. Die Rekord-Goldmünze aus Australien ist stolze 80 cm breit, die Tiefe beträgt 12 cm. Das verwendete Gold weist eine Feinheit von 9999 auf (Four Nine Fine), was 99,99 % reinstem Gold entspricht. Auf der Rückseite ist wie üblich das Portrait der britischen Königin Elisabeth II. aufgeprägt.

      Neben ihrer Rolle als Attraktion und Publikumsmagnet fungiert die Red Kangaroo 2012 Goldmünze zudem als Botschafter für die Kangaroo-Serie und trägt dazu bei, diese weltweit noch bekannter zu machen. Die Münze aus massivem Gold ist in Australien offizielles Zahlungsmittel und hat einen Nennwert von 1.000.000 Australische Dollar.

      Herstellungsprozess im Video
      Wie die neue größte Goldmünze der Welt hergestellt wurde, hat die Prägestätte Perth Mint in einem Video festgehalten.
      Von der Bearbeitung der Designs über das Erstellen der Form sowie dem Einfüllen der Gold-Schmelze in die Stahlformen bis hin zur Nachbearbeitung und Politur zeigt das Video die beachtliche Leistung, die nötig war, um diese außergewöhnliche Münze zu fertigen.

      Wettbewerb der Gold-Giganten
      Ohne Zweifel ist das Prädikat "größte Goldmünze der Welt" mit einem gewissen Prestige verbunden und auch als PR-Aktion für die jeweiligen Prägestätten von Nutzen. Als Attraktion auf Edelmetall-Messen oder Ausstellungen sind sie ein wahrer Publikumsmagnet. Nur die größten und besten Prägestätten sind überhaupt in der Lage, in diesen Dimensionen zu produzieren. Platz 1 belegt seit Ende 2011 nun unangefochten die Perth Mint mit ihrer 1-Tonnen-Goldmünze "Red Kangaroo 2012". Hier werden es andere Prägestätten künftig schwer haben, dies noch zu überbieten. Mit deutlichem Abstand auf Platz 2 liegt das bisherige Schwergewicht Gold Maple Leaf mit 100 kg aus der Royal Canadian Mint. Der 3. Platz gebührt dem "Big Phil" mit seinem Gewicht von 1000 oz, was rund 31,1 kg Gold entspricht.

      Trotz des 10-fachen Gewichts ist das "Red Kangaroo" im Durchmesser im Verhältnis scheinbar nur wenig größer als der Gold "Maple Leaf". Wie man der Grafik oben entnehmen kann, ist dies ist der enormen Dicke von 12 cm geschuldet, weshalb das gigantische Känguru auch nur im Gußverfahren und anschließender intensiver Nachbearbeitung herstellbar ist. Die Münzen "Maple Leaf" und der "Big Phil" (von "Wiener Philharmoniker") sind mit rund 3 cm Dicke in etwa gleich stark.

      Weitere Details und Bilder zur Münze:
      1tonnegoldcoin.com



      Quelle: gold.de/artikel,75,Die-gr%C3%B…r-Welt-wiegt-1-Tonne.html

      Das wäre doch noch was für Weihnachten :D

      Muenzenfreund schrieb:

      Das wäre doch noch was für Weihnachten

      Na, ich weiß nicht... wenn das Christkind mit einem Schwerlasttransporter vorfährt und das "Geschenk" mit dem Gabelstapler unter den Christbaum legen muß, ist doch die gute Stimmung im A...
      Ein Waldeckischer Dukat begeistert mich mehr und den PR-Nutzen vermag ich im übrigen auch nicht erkennen.
      FF
      Herzliche Grüße aus Waldeck
      Wolfgang M.
      www.Waldecker-Münzen.de
      www.Waldecker-Münzfreun.de

      Die größte Goldmünze der Welt wiegt 1 Tonne

      [

      wpmergel schrieb:

      Ein Waldeckischer Dukat begeistert mich mehr und den PR-Nutzen vermag ich im übrigen auch nicht erkennen.

      Das denke ich auch. Im übrigen halte ich die Bezeichnung "Münze" bei diesem Monstrum für unangebracht, da "eine Münze (v. lat. moneta) meist ein kreisförmiges und relativ zum Durchmesser dünnes, geprägtes oder früher auch gegossenes Zahlungsmittel ist, das im Allgemeinen als Geld benutzt wird" (wikipedia).
      mit freundlichem Gruß

      IVSTVS
      ____________________
      Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.

      GeneralMF schrieb:

      Bei der Münze dürfte es sich nciht nur um de schwerste Goldmünze, sondern auch im die schwerste Münze überhaupt handeln oder kennt jemand eine Münze die mehr wiegt.

      Auf der Insel Yap verwendete man früher Steingeld, welches mehrere Tonnen wiegen kann.

      wpmergel schrieb:

      Ich kenne überhaupt keine Münze, die so schwer ist und glaube wir sind uns doch einig, daß dies kein Zahlungsmittel ist - bestenfalls ein Werbegag.
      Das denke ich auch. Die Überschrift müsste also "korrekterweise" lauten: Das größte Goldmedaillon der Welt wiegt 1 Tonne.
      mit freundlichem Gruß

      IVSTVS
      ____________________
      Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.
    -