Hamburg 1723 - ICH BLVHE DVRCH MVHE

      Hamburger Medaille 1723

      Vor längerer Zeit wurden Infos zu dieser Medaille gesucht:



      Medaille

      Auf das an Getraide und Baumfrüchten gesegnete Jahr 1723

      Avers: Die Stadt Hamburg, von der Sonne bestrahlt, am Elbflusse, auf welchem mehrere Schiffe sich dem Hafen nähern. Die Umschrift lautet: ICH BLÜHE DURCH MÜHE. Im Abschnitt steht: HAMBURG

      Revers: Die auf Fässern und Ballen sitzende Göttin des Überflusses hält mit der Rechten ein volles Füllhorn und hebt mit der Linken einige ungewöhnlich kräftige Kornähren empor. Über derselben das strahlende Auge Gottes in einem Dreieck und hinter ihr mehrere segelnde Schiffe, welche den reichen Segen in ferne Gegenden tragen. Überschrift: WENN DU GIEBEST SO SAMLEN WIR. Im Abschnitt: V.H., die Chiffer des Hamburger Medailleurs David Gerhard von Hachten.

      Eine goldenes Exemplar dieser Medaille befindet sich, 5 Dukaten schwer, im Münz-Kabinet der Bank. Herr Bartels besitzt ein silbernes, welches 1 Loth wiegt.

      Sievert beschreibt die Medaille P.21 sub NO.24 und sagt, dass sie in Silber über 1 Loth änger des Gramm)http://de.wikipedia.org/wiki/Lot_ (Einheit) Vorgö(wöge. Die Bank liess bei der selben Gelegenheit einen ganzen Portugaleser (Bezeichnung für die vor allem im Norddeutschen und Ostseeraum verbreitete Nachahmung der portugiesischen Goldmünze Portuguez) schlagen, den Langermann P.267 beschreibt.

      MvG

      Andi
    -