Angepinnt Bestimmung byzantinischer Münzen

    Bestimmung byzantinischer Münzen


    DN = Dominus Noster
    IVSTINI - ANVS = Justinian
    PP = Perpetuus
    AVG = Augustus

    M = 40 Nummi
    ANNO = Jahr
    XIII = Regierungsjahr 13
    Γ = 3. Offizin
    ΘVΠO = Münzstätte Antiochia

    Justinian I. (527 – 565 AD).
    Follis (40 Nummi), Antiochia 539/540 AD (= 13. Regierungsjahr), 3. Offizin.
    Av. D N IVSTINI – ANVS P P AVG / Behelmte, gepanzerte Büste mit Perlendiadem frontal, hält Globus mit Kreuz und Schild mit „Reiter-Motiv“. Im Feld r. Kreuz.
    Rv. ANNO – XIII / Großes M; darüber Kreuz, darunter above Γ. Im Abschnitt ΘVΠO.
    Ref. DO 215c. MIBE 143. Sear 218.
    Bilder
    • Justinian I. - Sear 218 (MB).jpg

      93,2 kB, 533×335, 94 mal angesehen
    mit freundlichem Gruß

    IVSTVS
    ____________________
    Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.
-