Angepinnt Antike Fälschungen erkennen - leicht gemacht

    Antike Fälschungen erkennen - leicht gemacht

    Fälschungen erkennen – leicht gemacht
    von Ursula Kampmann in der Zeitschrift "MünzenWoche" (Online)

    Jeder Münzsammler, der nicht ausschließlich bei Münzhändlern kauft, die für die Echtheit der von ihnen verkauften Münzen bürgen (was z. B. alle Mitglieder der International Association of Professional Numismatists tun) muß sich darüber Sorgen machen, ob er am Ende gar Fälschungen erwirbt.
    Und die Verunsicherung ist groß. Gerade im Internet tummeln sich jede Menge von selbst ernannten Spezialisten, die ihre Meinung über die Echtheit von Münzen ungefragt kundtun und das – was noch schlimmer ist – ohne die Münzen, über die sie urteilen, in den eigenen Händen gehabt zu haben. Sie kümmern sich nicht um eine wissenschaftliche Argumentation und sie verunsichern die Sammler, die es sich bisher noch nicht zutrauen, selbst Fälschungen zu erkennen. Deshalb hat das IBSCC eine kleine Leitlinie veröffentlicht, wie jeder Sammler selbst „einfache“ Fälschungen entlarven kann. Und mehr als 90 % von allen Fälschungen, die auf dem Markt auftauchen, gehören zu den Fälschungen, die mit simplen Methoden, die wir im Verlauf dieser Kolumne beschreiben werden, identifiziert werden können.

    Teil 1: Fälschungen von neu geschnittenen Stempeln -----> muenzenwoche.de/de/Archiv/8?&i…13reqnvc37p1i6v7gl7m1b4s1
    Teil 2: Gegossene Fälschungen -----> muenzenwoche.de/de/Archiv/8?&i…13reqnvc37p1i6v7gl7m1b4s1
    Teil 3: Galvanos -----> muenzenwoche.de/de/Archiv/8?&i…13reqnvc37p1i6v7gl7m1b4s1
    Teil 4: Fälschungen aus übertragenen Stempeln, sog. "Transfer dies" -----> muenzenwoche.de/de/Archiv/8?&i…13reqnvc37p1i6v7gl7m1b4s1

    Abb. 1 und 2: Links der Paduaner - und rechts das Original aus der Sammlung Bally, Münzen und Medaillen AG, Basel 93 (2003), 200

    Links zu Fälschungsgalerien:

    forgerynetwork.com/
    forumancientcoins.com/fakes/index.php
    mriess.acm.jhu.edu/castfakes/
    Bilder
    • Abb. 1.jpg

      75,43 kB, 380×190, 102 mal angesehen
    • Abb. 2.jpg

      50,2 kB, 380×190, 81 mal angesehen
    mit freundlichem Gruß

    IVSTVS
    ____________________
    Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „justusmagnus“ ()

-