Gelöst : Talerfälschung/ Welche Münze / Medaille ist das ??

      Gelöst : Talerfälschung/ Welche Münze / Medaille ist das ??

      Hallo Leute,
      wer kann mir Auskunft über folgendes Objekt mitteilen:
      1.) ist dies eine Münze, Medaille oder Taler
      2.) den ev. Wert und/oder den Zeitwert
      3.) wo genau ist dieses Objekt beschrieben
      Die Parameter so wie ich sie erkennen kann:
      Bildseite: Portrait nach rechts, unten Jahreszahl: 1678, Umschrift: FRIDR . WILH . D . G . M . BR . S . I . ARC . & EL &c
      Revers: links und rechts stehend Wächter(?) mit Stab/ Keule(?), mittig in Felder stehende Löwen(?) und unten Kreuze, darüber Wappenkrone mit gekröntem Adler, darüber Innschrift. JDEUS FORTITUDO MEA,
      am linken Rand ganz klein: C 925
      am Rechten Rand ganz klein : S NF74 Gewicht ca 29 gr. Durchmesser ca 40mm, Legierung: da Objekt sehr dunkel ist, gehe ich von einem sehr hohen Bleigehalt aus.
      über eine Auskunft würde ich mich sehr freuen.
      Wer mir etwas dazu schreiben möchte Hier meine E-Mailadresse. schneemann90@freenet.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Philton“ ()

      Hallo Eurofälscher,
      wenn ich deinen Namen wörtlich nehme, stammt das Teil aus deiner Vor-Euro-Ära. ;)
      Es ist keine Euro- sondern eine Talerfälschung.
      Die Punze 925 gibt den Feingehalt an, es handelt sich demnach um Sterlingsilber.
      NP74 bezeichnet das Jahr der Nachprägung, also 1974.

      Pack es dir als Lückenbüßer in die Sammlung, bis du dir das Original leisten kannst, oder verscherbel es bei ebay als Bruchsilber.
      Hallo eurofälscher,

      Münzenfreund hat Dich ja schon umfassend informiert. Ich möchte noch nachtragen, daß das Teil so ganz und gar nicht nach Sterlingsilber aussieht. Es gibt zwar viele Fehlfarben- und Belichtungsfallen beim Fotografieren aber dies hier...??
      Wenn das Original also dem Foto nahekommt, würde ich nicht auf einen hohen Silberanteil schließen.

      Noch ein Tip: ich würde an Deiner Stelle den Nick ändern.
      Herzliche Grüße aus Waldeck
      Wolfgang M.
      www.Waldecker-Münzen.de
      www.Waldecker-Münzfreun.de

      Welche Münze ist das ?

      Hollo Sammler,
      danke für Eur Antworten. Leider sind das nicht die Antworten die ich erwartet habe.
      Ich wollte wissen, was das für eine Münze ist ? und wo ist sie beschrieben?
      Über die Legierung bin ich mir selbst nicht klar. Silber lässt sich nicht verbiegen. Ich tippe auf einen hohen Bleigehalt.
      Für den Ratschlag meinen Nick zu ändern bin ich dankbar. Er ist wohl doch nicht der richtige.

      Grüße der Eurofälscher

      Welche Münze ist das ?

      Hollo Sammler,<br>danke für Eur Antworten. Leider sind das nicht die Antworten die ich erwartet habe.<br>Ich wollte wissen, was das für eine Münze ist ? und wo ist sie beschrieben?<br>Über die Legierung bin ich mir selbst nicht klar. Silber lässt sich nicht verbiegen. Ich tippe auf einen hohen Bleigehalt.<br>Für den Ratschlag meinen Nick zu ändern bin ich dankbar. Er ist wohl doch nicht der richtige.<br><br>Grüße der Eurofälscher
      Hallo Eurofälscher,
      bekanntlich stirbt die Hoffnung immer zuletzt - auch in der Beziehung einmal eine wertvolle echte Münze zu haben. Großsilbermünzen des Großen Kurfürsten - Halbgulden, Gulden, Taler und Doppeltaler - sind beliebt und begehrt in entsprechender Erhaltung.
      Der hier vorliegende Taler ist eine Nachprägung deutlich anhand der Punzen zu erkennen - was dir im übrigen muenzenfreund als erfahrener Sammler bereits attestiert hat.
      Deshalb etwas für Dekozwecke oder als Platzhalter - wobei meine persönliche Meinung die ist, das in eine gepflegte Sammlung keine dieser "Nachprägungen" gehört - doch das mag jeder selbst entscheiden. :O
      Gruß RBiewer
    -