Ärger mit MDM

      Ärger mit MDM

      Hallo,
      seit etwa 4 Monaten habe ich ständig Schwierigkeiten mit MDM Braunschweig. Ich bestelle per gefaxtem coupon deutsche Euros, versandkostenfrei.
      Da ich langjähriger Kunde bin, per Rechnung.
      Es kommt aber seit Monaten keine Ware an, dafür eine Zahlungsaufforderung. Nach telefonischer Rücksprache wurde mir erklärt: es kommt schon hin und wieder vor, dass Münzsendungen abhanden kommen, vernichten sie die Zahlungsaufforderung. Gut, habe ich auch getan.
      Ich habe fast den Eindruck, MDM sucht nur Namen und neue Interessenten, und die "Alten" werden nicht mehr beliefert.

      Hat Jemand im Forum ähnliche Erfahrungen gemacht?
      Diese Erfahrung habe ich nicht gemacht. Nur die, dass der Überbringer (ich glaub, Hermes ist das), manchmal die Sendung einfach vor die Tür wirft. Und am Abend kam ich nach hause und dann lag sie da. Wäre dort jemand vorbeigekommen, der weiß, was in MDM Päckchen drin ist, wäre es für ihn ein leichtes gewesen, es mitzunehmen.
      :hallo: | - S u r a c I - | :hallo:

      TOP getauscht mit: :yep: hornig.frank :yep: Gurke :yep: Cologne :yep: m_kraemer :yep: mc.rich-vienna :yep: Wäller :yep: Antidote :yep: PecuniaHora :yep: rednax

      <<Icare>> dixit <<Icare, ubi es? Qua te regione requiram?>>
      Bei mir ist auch noch nichts abhanden gekommen bzw. ich bin bisher immer beliefert worden, aber ich kann die "Versandart", die Suraci nennt, nur bestätigen. Manchmal war ich wirklich überrascht, daß etwas angekommen ist.

      Und als Ärger mit MDM würde ich Deine Erfahrungen nicht werten, da die Braunschweiger in solchen Dingen relativ kulant sind. Hast Du es schon mal mit der Bitte um Nachlieferung versucht?
      Wer viel verdient, strengt sich nicht an,
      aber, wer sich anstrengt, verdient nicht viel. (Konfuzius vor ca. 2.500 Jahren)


      Verhelft dem Strauß täglich durch anklicken zu Futter, er wird euch ewig dankbar sein ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „m_kraemer“ ()

      Oh... die Zustellung!

      Mit dem Zusteller habe ich auch so meine Probleme.
      Komme ich doch letztens von der Spätschicht und da schaut
      ein Umschlag weit aus meinem Briefkasten, obwohl der Kasten leer war.
      Also nur zu faul zum richtig einwerfen oder so.

      Letztens hatte ein Bekannter auch eine Mahnung vom MXM bekommen, für
      Münzen der er nie bekommen hatte. Aber auch er konnte diese vernichten nach
      einem kurzem Anruf beim oben genannten Versender.

      Scheinbar ist ein gewisser Prozentsatz Verlust schon im Preis mit drin.

      Äeger mit MDM

      Hallo,

      nach einem klärenden Telefonat mit MDM zeigte man sich dort sehr freundlich und kulant. Meine Münzsendung erhielt ich dann innerhalb von 3 Tagen, allerdings per Post.

      Ich gebe zu, den Ärger verursachte nicht MDM sondern wohl eher der Auslieferer.
      So wie ich es verstanden habe, versendet MDM wieder per Post.

      Vielen Dank für die Hinweise.
      Meine aktuellen MDM Problemchen :

      1. Fall
      Lieferung ohne Versandkosten zugesagt - trotzdem berechnet - hab es aber , nach Reklamation und deren Entschuldigung wieder postwendend auf Konto zurücküberwiesen bekommen.

      2. Fall
      Lieferung von Münzen (Röm Verträge) die ich jedoch lange vor der Lieferung abbestellt hatte, weil zu teuer . Lieferung reklamiert . Die hätte die Lieferung sogar von Hermes an der Haustüre abholen lassen .

      3. Fall
      In diversen Bestellung lagen in den letzten Wochen Briefumschläge bei für die eine Münze 1/2 Mark Kaiserreich - "Gratis"
      1. Versuch : Bestellt , außer einem Schreiben, dass die Münze nicht mehr verfügbar sei, kam nichts.
      2. Versuch Daraufhin eine bestellt (im Set 1/2 Mark und 1 Mark) ; klar war diese dann verfügbar und wurde auch gekauft.
      3. Versuch : Eine Woche später, wieder so ein Briefumschlag-Angebot - wieder weggeschickt , wieder als Antwort : leider schon ausverkauft, weil auch so große Nachfrage.

      Momentan überlege ich noch, was ich machen soll. ?(
      Original von wpmergel
      Original von Cash
      ...
      Momentan überlege ich noch, was ich machen soll. ?(

      Woanders kaufen!


      Das sowieso ;)
      Dank der Infos aus dem Forum , dass man die 100 € Goldmünze aus Kostengründen besser sowieso nicht dort kauft werde ich meine dortige Reservierung stornieren ( was die wahrscheinlich erstmal überlesen werden )

      Meine Überlegung geht eher dahin, dass ich mich lauthals beschweren werde und Anzeige wegen unlauteren Wettbewerb in die Waagschale werfen werde. Sicher diente das Gratisangebot vorrangig der Adressgewinnung, aber es ist "unlauter" im Sinne der Gesetze.

      Warten wir mal ab ... Schriftverkehr ist ja aufgehoben

      Die sind da nicht so

      Du musst nur richtig Stunk machen, dann geht es dir wie mir.
      Ich habe damals dafür noch einen Gutschein über 20 € bekommen.
      Hatte aber nur eine Münze für 10 € bestellt :D 8)

      Leider klappt das nicht jedes mal :(, aber einen Versuch ist es immerhin Wert.


      Im Augenblick haben Sie wieder den Koala auf Koupon für 10 € + Versand
      für alle die schon oft bestellt hatten. Beim derzeitigen Silberpreis ist das kaum Verlusst.

      Daten:

      Koala 2007
      1 Oz Feinsilber

      Coupon Nr. 1122171

      Tel. 0531 205 666


      Uluru
      Hallo cash,
      zu deinen Problemchen: Fall 3

      Genau die gleiche Erfahrung habe auch ich gemacht.
      In einem darauf folgenden Telefonat versuchte man mir zu erklären, dass es ein Set gibt und eine Einzelmünze, und gerade die Einzelmünze sei vergriffen.
      Um der Nachfrage jedoch zu entsprechen, würde man die Sets nicht auseinander reissen.

      Aber mal ganz im Vertrauen: was glaubst du welchen Erhaltungsgrad die Halbe Mark Stücke haben. Es lohnt sich nicht.

      Ich habe den Eindruck, MDM sucht auf diesem Wege neue Interessenten. Und die gleiche Masche läuft mit den portofreien Angeboten. Die kriegst du als alter MDM Kunde kaum. So wie es mir passiert ist, reagiert MDM erst nach etlichen Telefonaten.
      Original von enriko48
      ..
      Ich habe den Eindruck, MDM sucht auf diesem Wege neue Interessenten. Und die gleiche Masche läuft mit den portofreien Angeboten. Die kriegst du als alter MDM Kunde kaum. So wie es mir passiert ist, reagiert MDM erst nach etlichen Telefonaten.



      ;)
      ist doch klar das ich auch versucht habe über eine "Scheinadresse" (mein Vater der noch nicht registriert war) auch an so eine Münze zu kommen, - war das gleiche Ergebnis.

      Über Erhaltungsgrad mach ich mir erst mal keine Gedanken.
      das "Set" kann man gar nicht als "Set" bezeichnen, denn es sind tatsächlich zwei einzeln Münzen die lediglich zusammen in einer neutralen Box liegen . Aber es ist interessant, und ich werde es für ein Gespräch im Hinterkopf behalten , mit welchen "Ausreden" man mir kommen wird. ;)
      @ Admin

      Wär es nicht besser , da es sich bei MDM nicht um ein Auktionshaus handelt, ein neues Unterforum zu starten, in dem Informationen über einzelne Handelshäuser ausgetaucht werden ?
      Oder kommen wir dann in Konflikt mit den Sponsoren dieses Forums ?

      Oder gibt's das Unterforum schon ? - dann bitte Thema dort hin verschieben



      NB: coinsforu bei ebay = Gavia
      MDM und Goldmünze.

      Der neueste Trick von MDM, um die Kunden , die die 100 € Goldmünze 2007 reserviert haben , rechtzeitig an sie zu binden:
      Zur Zeit gehen an alle Kunden Schreiben raus, dass die Reservierung nur dann aufrechterhalten bleibt, wenn man 100 Euro Vorauszahlung überweist.

      Naja :rolleyes:

      War das letztes Jahr auch schon so ?

      Ohhhhhh......

      Wer das macht hat selber schuld. Aber man sieht ja immer wieder das für
      solche Münzen auch das Doppelte des Ausgabepreises gezahlt wird.
      Wer gern sein Geld zum Fenster raus wirft, sollte hier schnell zuschlagen.
      Die Teile sind ja streng Limitiert.
      Jeder der will, bekommt ja nur eine von der Ausgabestelle garantiert :D


      Uluru

      RE: Das ist richtig

      Original von Uluru
      Ich habe noch mal einen Koala bestellt und der kommt prommt
      per Post für nur 1 € Porto !!!

      Also kann man sagen fast zum Silberpreis wenn man das Porto mitrechnet. :D

      U.



      Stell Dir mal meinen Lieblingsmünzenhändler Händler aus der Gegend von H. in Nds. vor, der die 400 Eurogoldmünze aus Spanien "Fünf Jahre Euro" inkl. Originaletui und Zertifikat in PP für € 733.00 verkauft.

      Und dann gibt's da noch 'nen Münzaldi aus B. in Nds. der selbige Münze für schlappe € 1.250 verscherbeln will. Und nun verstehen wir alle, wieso dieser Aldiladen so Kleinkram wie Silberünzchen verschenkt.

      Noch Fragen?
      Never argue with an idiot. He'll drag you down to his level and beat you by experience - Honi soit qui mal y pense
      Zu verschenken hat heute aber keiner was. Bei dieser Firma geht das aber schon Jahrelang.
      Da sollte man sich schon mal fragen, was die damit wirklich Bezwecken wollen.
      Steckt da eventuell ein ganz anderer Grund dahinter, der überhaupt nichts mit Münzensammeln zu tun hat.
      Heutzutage wird doch alles überwacht auch die Zahlungen ins Ausland.
      Warum wird z.B. seit Jahren auf das Porto bei diversen Münzen verzichtet und noch eine Münzkapsel obendrauf gelegt.
      Warum gibt es den Koala für 10 € und das fast ein halbes Jahr schon, wo er überall für min. 15 € angeboten wird, usw.
      Es gibt sicher noch mehr Beispiele dazu, aber sein wir mal ehrlich normal ist das nicht mehr.
      Sonderangebote hin oder her, da stimmt was nicht. Sicher kann mal das unter
      Neukundenwerbung verbuchen, aber wer hat schon so lange was zu verschenken.
      Ich kaufe aber weiterhin die Angebote dort, aber eben nur diese.

      U.
      Hallo cash,

      mein Tipp: keine Vorauszahlung leisten!!!!

      Voriges Jahr habe ich die gleiche Aufforderung bekommen, mit persönlich unterschriebenen Reservierungs Zertifikat. "Eilg" und "bevorzugt behandeln", persönliche Notiz des Gerschäftsführes, Wertsteigerung 400%, diskreter Versand......

      So einen Schwachsinn habe ich noch nie erlebt. Das Versandhaus aus "B" glaubt doch wohl nicht im ernst, dass die potentiellen Kunden, die Interesse an Goldmünzen haben, auf so etwas herein fallen.

      Ich mache mir auch manchmal meine Gedanken darüber, welche Strategie der Händler aus "B" verfolgt.
      Ich sammle seit 30 Jahren Münzen und stelle fest: die "Abzocke" wird immer dreister. Münzversender nutzen jede erdenkliche Lücke im Gesetz um ihre Angebote an den Mann zu bringen.
      Angebotstexte werden teilweise durch Rechtsberater und -Kanzleien formuliert.
      Also Augen auf, es ist nicht alles Gold was glänzt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „enriko48“ ()

    -