Römische Münzen

    Römische Münzen

    Hier mal eine kleine Übersicht über römische Münzen.
    Fehler dürfen gerne angemerkt, Infos erweitert werden.
    Ich werde es dann entsprechend hier ändern



    Constantin I (307 -337)


    IMP CONSTANTINVS P F AVG - IMP(erator) Constantinus P(onti) F(ex) AVG(ustus)
    VICTORIAE LAETAE PRINC PERP -
    Zwei Viktorien stehen einander gegenüber, halten einen Kranz über den Altar.
    Prägeort: SISC - Siscia, Kroatien
    Münze:
    Material:

    (317-318)

    IMP CONSTANTINVS PF AVG
    SOLI INVICTO COMITI
    Prägeort ?
    Münze: Follis
    Material: Kupfer (AE)




    Constantin I als Divus

    DIVO CONSTANTINO ...
    ...
    Prägeort:
    Münze:
    Material:

    Constantius II (Flavius Julius Constantius) 337–361 Kaiser im Osten, ab 353 Alleinherrscher


    DN CONSTANTIVS P F AVG - D(ominus) N(oster) Constantius P(onti) F(ex) AVG(ustus)
    FEL TEMP REPARATIO - Wiederherstellung der glücklichen Zeiten
    Zu sehen ist ein Soldat, der einen gestürtzen Reiter ersticht.
    Prägeort ASIRM - Sirmium - (Sremska Mitrovica, Serbien)
    Münze:
    Material:




    DN CONSTANTIVS P F AVG - D(ominus) N(oster) Constantius P(onti) F(ex) AVG(ustus)
    FEL TEMP REPARATIO - Wiederherstellung der glücklichen Zeiten
    Zu sehen ist ein stürzender Reiter
    Prägeort ASIRM - Sirmium - (Sremska Mitrovica, Serbien)
    Münze:
    Material:



    DN CONSTANTIVS P F AVG -
    FEL TEMP REPARATIO - Wiederherstellung der glücklichen Zeiten
    Prägeort CONS - Arles Frankreich
    Münze:
    Material:


    CONSTANTINVS IVN NOB C
    CAESARVM NOSTRORVM VOT V (im Kranz)
    Prägeort TEIS - Thessalonica (Salonika, Griecheland)
    Münze:
    Material:



    DN CONSTANTIVS P F AVG
    FEL TEMP REPARATIO
    Prägeort SISC - Kroatien
    Münze:
    Material: Kupfer (AE)



    FL IVL CONSTANTIVS NOB C
    CLORIA EXERCITVS
    Prägeort
    Münze:
    Material: Kupfer (AE)
    RIC 221


    vermutlich
    Galerius - (Gaius Galerius Valerius Maximianus) 293–305 (Caesar) - 311- Kaiser im Osten, schlug die Sassaniden



    MAXIMIANVS NOB. C - Maximianus Nob C(aesar)
    GENIO POP - VLI ROMANI - Genius des römischen Volkes
    Prägeort: SM - Sirmium - (Bei Mitrovica, Kosovo)
    Münze: Follis
    Material:


    Constantius Gallus (Flavius Constantius Gallus) 351–354 als Cousin Constantius’ II. Unterkaiser in Syrien


    DN CONSTANTIVS IV N NOB C
    FEL TEMP REPARATIO
    Prägeort SIS
    Münze:
    Material:



    Valentinian I. (Flavius Valentinianus) - 364–375 Kaiser im Westen, starb an einem Schlaganfall


    DN VALENTINIANVS P F AVG
    RESTITUTOR REIPVBLICAE
    Grägeort ?
    Münze:
    Material:



    DN VALENTINIANVS P F AVG
    GLORIA ROMANVM - Ruhm der Römer
    Grägeort: SISC - Kroatien
    Münze:
    Material: Bronze


    Valens (Flavius Valens) - 364–378 Kaiser im Osten, fiel in der Schlacht von Adrianopel


    DN VALENS P F AVG
    SECURITAS REIBVBLICAE
    Prägeort SISC
    Münze:
    Material:



    DN VALENS P F AVG
    SECURITAS REIBVBLICAE
    Prägeort SISC
    Münze:
    Material:




    DN VALENS P F AVG
    SECURITAS REIBVBLICAE
    Prägeort TES - Thessalonica (Salonika, Griecheland)
    Münze:
    Material:



    DN VALENS P F AVG
    GLORIA ROMANORVM
    Prägeort TEST
    Münze:
    Material:




    Carinus (Marcus Aurelius Carinus) - 283–285 - von einem Offizier ermordet



    IMP CM CARINVS AVG
    GENIUS EXERCITI - Genius der Armee
    Prägeort: KAA Carthago (Bei Tunesien, Nord Afrika)
    Münze: Antonianus
    Material: Kupfer (AE)


    Gratian (Flavius Gratianus) - 367–383 - Kaiser im Westen, auf der Flucht getötet


    DN GRATIANVS P F AVG
    GLORIA ROMANORVM
    Prägeort: SISC
    Münze:
    Material:



    DN GRATIANVS P F AVG
    REPARATIO REIPVB Gratianus n. links stehend, einer knienden Gestalt aufhelfend
    Prägeort: ASISC
    Münze:
    Material: Kupfer



    Constantinopolis (330 -333)


    CONSTANTINOPOLIS
    -Victoria auf Prora nach links stehend, Szepter in der rechtenHand, linke Hand auf Schild
    Prägeort: - SMTS Thessalonica (Salonika, Griechenland)
    Münze:
    Material:



    CONSTANTINOPOLIS
    -Victoria auf Prora nach links stehend, Szepter in der rechtenHand, linke Hand auf Schild
    Prägeort: - SMTS Thessalonica (Salonika, Griechenland)
    Münze:
    Material:

    Constans (Flavius Julius Constans) - 337–350 Kaiser im Westen, auf der Flucht getötet


    DN CONSTANS P F AVG
    VICTORIAE DD AVG GQ NN
    Zwei Viktoren mit Kranz
    Prägeort: SMTST
    Münze:
    Material:



    DN CONSTANS P F AVG
    VICTORIAE DD AVG GQ NN
    Zwei Viktoren mit Kranz
    Prägeort: SMTST
    Münze:
    Material:


    CONSTANS P F AVG
    VICTORIAE DD AVG GQ NN
    Zwei Viktoren mit Kranz
    Prägeort: ASIS
    Münze:
    Material:

    Septimus Severus


    L SEPT SEV PERT AVG IMP V III
    DM T RPV COSIIPP
    Prägeort:
    Münze:
    Material:

    Probus (Marcus Aurelius Probus) - 276–282 - von unzufriedenen Soldaten ermordet


    ... PROBVS

    Prägeort:
    Münze: Antonian
    Material: AE AR Kupfer beschichtet mit Silber


    Severus Alexander (Marcus Iulius Gessius Bassianus Alexianus, Marcus Aurelius Severus Alexander) 222–235 - von aufständischen Soldaten bei Moguntiacum getötet


    MAVP LEV AAEEAN APOKAI
    NIK AI EnN
    Prägeort:
    Münze:
    Material:


    Aurelian (Lucius Domitius Aurelianus) - 270–275 - stellte die Reichseinheit wieder her


    IMP AVRELIANVS AVG
    RESTITVT OR BIS
    Prägeort: A - Arelatum/Constantina -(Arles, Frankreich)
    Münze: Follis
    Material: Kupfer


    Florianus (Marcus Annius Florianus) - 276 - Bruder des Tacitus, von eigenen Truppen ermordet


    IMP FFLORIANVS AVG
    CONCORDIA MILITVM
    Prägeort:
    Münze: Antonian
    Material: Kupfer mit Silber überzogen
    :hallo: | - S u r a c I - | :hallo:

    TOP getauscht mit: :yep: hornig.frank :yep: Gurke :yep: Cologne :yep: m_kraemer :yep: mc.rich-vienna :yep: Wäller :yep: Antidote :yep: PecuniaHora :yep: rednax

    <<Icare>> dixit <<Icare, ubi es? Qua te regione requiram?>>

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „justus“ ()

    Alles Deine Münzen?
    Vor denen würde ich hilflos rumsitzen. Da lobe ich mir doch für simpel strukturierte Leute wie mich die Zeiten, zu denen man schon gut leserliche Buchstaben geprägt hat.
    Hut ab vor denen, die diese "ollen Kamellen" identifizieren können.
    Never argue with an idiot. He'll drag you down to his level and beat you by experience - Honi soit qui mal y pense
    jep, alles meine.
    Waren alles unscheinbare dreckige Metallplatten. 90 % selbst identifiziert.
    Das erkennen der Buchstaben ist teilweise wirklich horror.
    Denn manchmal habe ich nur Bruchstücke erkannt.
    Und dann muss man sich den Sinn zusammenreimen..
    :hallo: | - S u r a c I - | :hallo:

    TOP getauscht mit: :yep: hornig.frank :yep: Gurke :yep: Cologne :yep: m_kraemer :yep: mc.rich-vienna :yep: Wäller :yep: Antidote :yep: PecuniaHora :yep: rednax

    <<Icare>> dixit <<Icare, ubi es? Qua te regione requiram?>>

    Zu Constantin I. als Divus - DIVO CONSTANTINO ...

    Hallo Suraci,

    habe mir gerade deine Münzen angeschaut. Bei “Constantin I. als Divus - DIVO CONSTANTINO ..." bin ich etwas stutzig geworden. Vorbehaltlich der Tatsache, dass das Photo sehr schlecht ist, glaube ich aber das es sich dabei um einen "Hand-Gottes-Follis" handeln könnte. Folglich dürfte die Vs-Legende nicht DIVO CONSTANTINO lauten.

    Constantinus I. AE4-Follis. 337 – 340 n. Chr.
    Vs : DV CONSTANTI – NVS PT AVGG / Verschleierter Kopf nach rechts.
    Rv: Keine Legende / Verschleierter Divus Constantinus in Quadriga nach rechts, streckt seine Hand nach der Hand Gottes aus (RIC VIII 37ff.) oder verschleierter Divus Constantinus in Quadriga nach rechts, Hand Gottes dem Thriumphwagen entgegengestreckt (RIC VIII 19ff.).
    Münzstätte (im Abschnitt) nicht zu identifizieren, ist aber vermutlich Cyzicus oder zumindest eine östliche Münzstätte.


    Schau mal unter folgendem Link nach: wildwinds.com/coins/ric/consta…inople_RIC_viii_037.1.jpg

    Mein Schwerpunktsammelgebiet ist "Christliche Motive auf römischen Münzen". Ich selbst besitze drei Münzen dieses Typs.



    mfg

    Jürgen
    mit freundlichem Gruß

    IVSTVS
    ____________________
    Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „justusmagnus“ ()

    Zu Probus (Marcus Aurelius Probus) - 276–282 - von unzufriedenen Soldaten ermordet

    Zu "Probus (Marcus Aurelius Probus) - 276–282 - von unzufriedenen Soldaten ermordet" folgenden Vorschlag, vorbehaltlich der schlechten Photos:

    Probus. AE-Antoninian. Silbersud. Cyzicus 280 n. Chr.
    Vs: IMP C M AVR PROBVS AVG / Drapierte und gepanzerte Büste mit Lorbeerkranz nach rechts.
    Rv: CONCORDIA MILITVM / Viktoria nach rechts stehend, hält Palmzweig und reicht dem Kaiser, nach links stehend und eine Lanze haltend, einen Kranz.
    Dazwischen S (?). Im Abschnitt XXIMC (?). RIC 908.

    mfg

    Jürgen

    P.S. Jetzt bin ich aber langsam müde!
    mit freundlichem Gruß

    IVSTVS
    ____________________
    Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.
    Hallo Justus, herzlich willkommen im Forum.
    Endlich mal wieder ein Römerfreund und kenner. Das freut mich, denn zu Eurozeiten werden diese doch immer seltener.
    Wenn ich meinen Umzug hinter mich gebracht habe und meine Münzen wieder gefunden habe, werde ich nochmal genau nach den von Dir genannten Punkten schauen.

    Danke, Gruß Suraci
-