Lohnt sich noch Bestellung von Vatikan-Münzen?

      Lohnt sich noch Bestellung von Vatikan-Münzen?

      Werdet ihr 2004 noch Euromünzen vom Vatikan ordern? 46
      1.  
        Ja! (24) 52%
      2.  
        Nein! (23) 50%
      Mir persönlich ist die Lust vergangen, beim Vatikan Münzen zu ordern.
      Allein die erhöhte Auflage im kommenden Jahr lässt auf gute Preise bei eBay hoffen. Lohnt es sich da überhaupt noch, den Streß auf sich zu nehmen, bei der UFN zu bestellen.
      Allein der Aufwand, zur Bank rennen, Bankcheck erstellen lassen, Formular ausfüllen, unfähige Postbeamte einweisen wie man richtig in den Vatikan versendet, ein halbes Jahr auf Münzen warten, Zoll blechen und dann noch mindere Qualitäten zu erhalten, ist mir die Sache nicht wert, wenn ich bei eBay ebenso günstig/teuer kaufen kann (siehe Silbergedenkmünzen 2003). X(

      Wie seht ihr die Sache, weiterordern oder nicht. ?(

      Natürlich können nur User bie der Umfrage mitmachen, die auch die ein oder andere Kd-Nr bei der UFN haben. ;)

      Ich bin gespannt auf das Ergebnis!
      Viele Grüße
      Manuel =)
      Ich sammel den Vatikan gar nicht erst.
      Das war mir schon im ersten Jahr zu Blöd. Sollen Sie Ihre Münzen doch behalten.
      Ich kann gut ohne.
      Da kaufe ich mir lieber einen Goldy und tue was für unser Land ;)
      Sammel 2.-€ Münzen und suche noch welche.
      Bitte einfach alles per PN anbieten.


      Meine Such und Tauschliste



      Mit folgenden Board Mitglieder erfolgreich getauscht:
      Manuel :yep:,m_kreamer :yep:,-SuracI- :yep:,EuroSpezi :yep:, frank.hornig :yep:
      Also meiner Meinung nach lohnt sich eine Bestellung zumindest des stgl.-Satzes auf alle Fälle:

      1. wegen der extrem geringen Auflage (gerade deswegen sind die Sätze auf dem Markt ja so teuer).
      2. wegen der günstigen Preise beim Vatikan (man vergleiche mit Portugal)

      Ich denke, dass die Vatikan-Sätze auch in den nächsten Jahren die Highflyer unter den KMSen sein werden, so dass sich eine Bestellung selbst aus kommerzieller Sicht lohnt.

      Aber wie gesagt, dass ist meine Meinung.

      Einen guten Rutsch wünscht

      Marco

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „m68“ ()

      Von einer geringen Auflage, wie die Vatikan-KMS immer im TV etc. angepriesen werden, würde ich persönlich nicht reden.

      65 000 st-KMS sind eine Menge Holz + noch die PP KMS. Ich würde nicht von Raritäten reden. :rolleyes:

      Und mit der Auflagenerhöhung 2004 wird für mich die Sache nicht gerade interessanter.
      Viele Grüße
      Manuel =)
      Genaue Auflagenhöhe kann ich nicht sagen, aber der st dürfte sich um ca. 100000 Sätze bewegen.
      Sollte ich dieses Jahr wieder einen Bestellbogen erhalten, werde ich natürlich einen Satz für meine Sammlung ordern. ~ 25 € dürfte immer noch billiger sein als bei eBay oder sonstwo. Auch sollte man nicht vergessen, trotz der hohen Auflage, das vom Vatikan sonst keine Münzen in Rollen hergestellt werden, wie dieses bei anderen Ländern der Fall ist.

      Aber als reiner KMS ist er für mich absolut uninteressant geworden, geschweige denn als Spekulationsobjekt.
      Wer Preise von 300 Euro und höher erwartet, darf es riskieren. Ich schätze ihn auf die 200 Euro.
      Ich will ja nicht schmarotzen, aber da ich keine Kd-Nr. habe, habe ich wohl auch keine Aussichten an einen Satz ranzukommen, und schon gar nicht zum offiziellen Ausgabepreis, aber wenn mir jemand einen mitbestellen könnte, wäre das ein feiner Zug. Über weitere Einzelheiten können wir uns direkt unterhalten.

      Abgesehen davon ist es mir absolut schurzpipe, wie hoch die Auflage ist, oder aus welchem Jahr er stammt. Mir reicht es, einen zu haben, und das zu einem erschwinglichen Preis.
      Wer viel verdient, strengt sich nicht an,
      aber, wer sich anstrengt, verdient nicht viel. (Konfuzius vor ca. 2.500 Jahren)


      Verhelft dem Strauß täglich durch anklicken zu Futter, er wird euch ewig dankbar sein ;)

      RE: Lohnt sich noch Bestellung von Vatikan-Münzen?

      Original von Manuel
      Mir persönlich ist die Lust vergangen, beim Vatikan Münzen zu ordern.
      Allein die erhöhte Auflage im kommenden Jahr lässt auf gute Preise bei eBay hoffen. Lohnt es sich da überhaupt noch, den Streß auf sich zu nehmen, bei der UFN zu bestellen.
      Allein der Aufwand, zur Bank rennen, Bankcheck erstellen lassen, Formular ausfüllen, unfähige Postbeamte einweisen wie man richtig in den Vatikan versendet, ein halbes Jahr auf Münzen warten, Zoll blechen und dann noch mindere Qualitäten zu erhalten, ist mir die Sache nicht wert, wenn ich bei eBay ebenso günstig/teuer kaufen kann (siehe Silbergedenkmünzen 2003). X(

      Wie seht ihr die Sache, weiterordern oder nicht. ?(

      Natürlich können nur User bie der Umfrage mitmachen, die auch die ein oder andere Kd-Nr bei der UFN haben. ;)

      Ich bin gespannt auf das Ergebnis!


      Ich habe die ganze Aktion immer als großen Spaß angesehen. Streß ist da bei mir nicht aufgekommen. Der Ablauf war für jede Kundennummer gleich:

      Anfrage nach Münzausgaben per Brief oder e-mail (einmal ganz am Anfang)

      - Erhalt eines Bestellformulars
      - Bestellung unter Angabe der Kreditkartennummer (normaler Brief)
      - Lieferung bzw. Teillieferung
      - große Freude
      - und dann geht's wieder von vorne los (bisher 2 mal und ich freue mich schon auf's 3. Mal)
      Gruß

      Balthasar
      ich kann leider auch nich mitreden, doch ich würde, wenn ich könnte zu so einem preis (25 euro) schon gerne zugreifen, doch wie gesagt ich kann es nicht, da ich ebenfalls keine kundennummer besitze! also wenn jemand wie du cologne keine lust mehr hast, zu bestellen und deine kundennummer frei ist, würde ich sie dir gerne übernemen! :D:D:D Weil halt an vatikan generell sehr schwer ran zu kommen ist! die auflagezahl ist mir dabei eigentlich ziemlich egal! :) hauptsache es ist für mich eine rarität, die ich sehr schätze und sammel!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „divino“ ()

      Original von divino
      ... doch ich würde, wenn ich könnte zu so einem preis (25 euro) schon gerne zugreifen ...


      Genau genommen sind es 15 € für den Satz plus 3,10 € Versandkosten.

      Original von Gurke
      ich warte noch 3-5 jahre dann bekomm ich den v auch am kiosk fuer 20 €uro


      Lieber jetzt für 18,10 €, als in 3-5 Jahren für 20 €, oder nicht?
      Gruß

      Balthasar
      Original von Manuel
      Von einer geringen Auflage, wie die Vatikan-KMS immer im TV etc. angepriesen werden, würde ich persönlich nicht reden.

      65 000 st-KMS sind eine Menge Holz + noch die PP KMS. Ich würde nicht von Raritäten reden. :rolleyes:

      Und mit der Auflagenerhöhung 2004 wird für mich die Sache nicht gerade interessanter.


      65.000 + PP oder ca.100.000 sind tatsächlich nicht gerade Kleinstmengen. Raritäten werden aber nicht durch die bloßen Auflagezahlen zu solchen, sondern vielmehr durch Angebot und Nachfrage. Um es einfach zu sagen: sind es 100.000 und es gibt dafür 5 Mio. Interessenten, dann ist es eher eine "Rarität", als ein Satz mit der Auflagenhöhe von 20.000, den gerade mal 20.000 Leute haben wollen. In diesem Sinne ist der einzig richtige Indikator für Raritäten der Preis etwa bei Ebay. Der kann sich sicherlich auch im Zeitverlauf ändern. Fazit: Was spricht dagegen Vatikan zu bestellen, oder es sein zu lassen? Passt es in die Sammlung, dann bestellen, passt es nicht, oder findet man es alles zu nervig, dann eben sein lassen!

      Lohnt es sich? Kommt darauf an, was angestrebt wird. Eine komplette Sammlung, Geldanlage oder sonstwas. Dies ist aber wiederum sehr subjektiv, daher ist ja wohl kaum eine allgemein gültige Aussage zu machen.

      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Shumway“ ()

      RE: Lohnt sich noch Bestellung von Vatikan-Münzen?

      Hallo zusammen!
      Ich überlege, mir Vatikan (und auch Monaco) KMSe zuzulegen. Wie kann ich direkt Kunde zu Münzbestellungen beim Vatikan (Monaco) werden? Habt ihr Links oder Formulare, die ihr mir zusenden oder hier ins Forum stellen könnt?
      Meine Mailadresse: fuchskuchen@web.de
      Gruß
      fuchskuchen
      @fuchskuchen

      Herzlich willkommen im board.

      Was Adressen angeht, kannst du mal hier schauen.

      Möchte allerdings direkt anmerken, das es viel Glück benötigt, um eine Kundennummer zu erhalten und die dann damit verbundene Bestellmöglichkeit. Solltest du mit den ersten beiden Erfolg haben, ist dir aber noch lange kein Satz sicher, auch hier benötigt man etwas Glück, diesen zu erhalten.
      Kleines Beispiel: Ich persönlich habe über ein Jahr benötigt, um aus Monaco eine Antwort zu erhalten.
    -