Münz-Abos

      Münz-Abos

      Hallo zusammen,
      bitte steinigt mich nicht, weil ich neu bin und ein paar evtl nicht ganz so schlaue Fragen stelle.

      Ich habe mich hier im Forum quergelesen und auch auf seiten wie Münze-Deutschland (ehem. vfs) etc.

      Ich würde gerne ein wenig in Münzen investieren... Sowohl zum Sammeln als auch zur Anlage mit Wertsteigerung.

      Nun interessiere ich mich u.a. für die (ich weiß sie sind umstritten) POLYMER-5-Euro-Serie...

      Was ist der beste Weg an diese ranzukommen (auch an die Vorgänger) - Denn die Münzhäuser (wie MDM o.ä.) sind ja wohl mit den Abos auch umstritten... oder habe ich das falsch rausgelesen?

      Hat jemand Erfahrung mit ABO´s?
      Was ist da zu empfehlen?

      Über Münze Deutschland gibt ja es immer nur die aktuelle - richtig?

      Vielen Dank für die Hilfe

      Sascha
      Hallo.

      Es gibt weder schlaue noch dumme Fragen. Also frag ruhig.

      Sammeln ist das Eine. Sammle was dir gefällt bzw. dich interessiert.

      Kapitalanlage ist das Andere. Niemand kann Vorhersagen, ob bestimmte Münzen im Sammlerwert steigen oder nicht (zumindest nicht exakter als bei Goldbarren, Aktien oder Getreide).

      Münzhandelshäuser sind dafür bekannt "Münzen" und Medaillen oft in ABO's meist zu sehr hohen Preisen zu verkaufen. Meistens werden diese speziell für deren Exklusivevertrieb produziert; mir sind keine solchen Stücke bekannt, die einen Sammlerwert entwickelt haben.
      Münzen, die auch über andere Händler bezogen werden können, findet man eigentlich immer auch günstiger bei einem anderen Händler (Suchen und Preise vergleichen).

      Zu den Polymer 5€ kann ich speziell nichts sagen. Bei neu erscheinenden Münzen ist die offizielle Ausgabestelle meist eine gute Bezugsquelle. Preisvergleich mit seriösen Händler lohnt sich aber oftmals auch (insbesondere bei Ausländischen). Bei beteits ausgegebenen Münzen hilft nur der Händlervergleich (evtl. auch eBay)

      Gruß
      Ich werde jetzt keine Schleichwerbung machen.

      Es gibt ein paar Verhaltensweisen, die bei seriösen Münzhändlern eigentlich nicht vorkommen:
      - zumüllen von (virtuellen und realen) Briefkästen.
      - bezahlen von Google & Co, damit man im Internet gleich ganz oben bei den Suchergebnissen steht.
      - Werbung mit Wertsteigerungschangen der Stücke.
      - Medaillen und "Münzen"(meist exotischer Staaten) für den eigenen Exklusivevertrieb herstellen lassen.
      - Verkauf im Abo.

      Gruß

      saks schrieb:

      Hallo zusammen,
      bitte steinigt mich nicht, weil ich neu bin und ein paar evtl nicht ganz so schlaue Fragen stelle.

      Ich habe mich hier im Forum quergelesen und auch auf seiten wie Münze-Deutschland (ehem. vfs) etc.

      Ich würde gerne ein wenig in Münzen investieren... Sowohl zum Sammeln als auch zur Anlage mit Wertsteigerung.

      Nun interessiere ich mich u.a. für die (ich weiß sie sind umstritten) POLYMER-5-Euro-Serie...

      Was ist der beste Weg an diese ranzukommen (auch an die Vorgänger) - Denn die Münzhäuser (wie MDM o.ä.) sind ja wohl mit den Abos auch umstritten... oder habe ich das falsch rausgelesen?

      Hat jemand Erfahrung mit ABO´s?
      Was ist da zu empfehlen?

      Über Münze Deutschland gibt ja es immer nur die aktuelle - richtig?

      Vielen Dank für die Hilfe

      Sascha


      steinigen? Oh je, wer würde das machen wollen nur weil man eine Frage stellt. Ne keine Angst. Aber leider bin ich auch nicht so firm, und hoffe, dass andere Experten dir deine Frage gut beantworten können.
      Der Weg zur Unglaubwürdigkeit führt über zahlreiche, nicht eingehaltene Versprechen.
    -