Petermännchen Nr. 32/33 2018/2019 erschienen

      Petermännchen Nr. 32/33 2018/2019 erschienen

      Das neue Petermännchen Nr. 32/33 für die Jahre 2018/2019 der Trierer Münzfreunde ist erschienen. Wie immer beschäftigt es sich mit den historischen, archäologischen und numismatischen Hinterlassen-schaften der Stadt Trier und ihrer Umgebung.

      Inhalt (Trierer Petermännchen 32 und 33, 2018/2019):

      1. Knickrehm, Wilfried: Wie auf einer Perlenschnur - über die römischen Ziegelfabriken in und um Trier und ihre Stempel
      2. Jost, Heinz-Jürgen: Georg Elmer zur Erinnerung
      3. Jost, Heinz-Jürgen: Neue unedierte Auswurfmünzen des Severus II als Caesar
      4. Jost, Heinz-Jürgen: Die Münzprägung des Aurelian in der Münzstätte Trier
      5. Jost, Heinz-Jürgen: Damnatio Memoriae auf römischen Münzen?
      6. Leukel, Hans-Jürgen: Eine unedierte Bronzeprägung des Constantin II als Augustus aus Trier
      7. Leukel, Hans-Jürgen: Eine unedierte Halbsiliqua des Constantin III
      8. Leukel, Hans-Jürgen: SC und EX SC auf römischen Münzen
      9. Pick, Werner: Ein Trichterhalskrug des 16. Jahrhunderts mit biblischen und weltlichen Motiven

      - Für die Sammler römischer Artefakte dürfte der sehr umfangreiche und informative Aufsatz von Wilfried Knickrehm über die Stempel der römischen Ziegelfabriken in und um Trier von großem Interesse sein.

      - Mit den Aufsätzen über die "Münzprägung des Aurelian in Trier" und "Damnatio Memoriae auf Münzen?" wurde ein Thema aufgegriffen, welches auch hier im Forum schon zu lebhaften Diskussionen geführt hat.

      - Hans-Jürgen Leukel widmet zwei weitere interessante Aufsätze bis dato unedierten Trierer Prägungen von Constantin II und III.

      - Ein weiterer Aufsatz beschäftigt sich mit dem interessanten Thema "Auswurfmünzen" aus der Prägestätte Trier an Hand zweier unedierter Stücke des Severus II als Caesar.

      - Und zuletzt möchte ich auf den Nachruf "Georg Elmer zur Erinnerung" hinweisen, einem hervorragenden Numismatiker des 20. Jahrhunderts, der nicht zuletzt durch sein imposantes Werk "Die Münzprägung der gallischen Kaiser in Köln, Trier und Mainz" aus dem Jahre 1938 bekannt wurde.

      Das neue Petermännchen kann ab sofort auf der Webseite der Trierer Münzfreunde bestellt werden. Doppelband 19,00 EUR, 151 Seiten mit zahlreichen farbigen Photos. http://www.muenzfreunde-trier.de/
      Dateien
      mit freundlichem Gruß

      IVSTVS
      ____________________
      Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.
    -