Varianten des kursächs. Reichstalers von 1630 zum 100. Jahrestages des Augsburger Bekenntnisses

      Varianten des kursächs. Reichstalers von 1630 zum 100. Jahrestages des Augsburger Bekenntnisses

      Liebe Sammler,

      seit Tagen läßt mich eine Münze nicht los. Es handelt sich um den/die sächs. Reichstaler von 1630 (Münzstätte Dresden, Hans Jakob) zum 100. Jahrestages des Augsburger Bekenntnises (siehe auch --> hier in diesem Forum).
      Ich finde dazu im Netz nur zwei Katalogeinträge Davenport 7605A und Davenport 7606

      Durch Bildvergleiche finde ich deutlich mehr Variationen bei:
      - Buchstaben in SECULUM und LUT(H)ER
      - linke Hand von Johann Georg
      - "J" in Juny (mit und ohne Verzierungen)



      Eckiges „E“ und breites "U" in SECULUM“, LUTHER in Umschrift, li. Hand am Schwert


      Rundes „E“ und zartes U mit Schnörkel in SECULUM“, LUTHER in Umschrift, li. Hand nicht zu sehen


      Eckiges „E“ und breites U in SECULUM“, LUTER in Umschrift, li. Hand am Rand


      Eckiges „E“ und breites U in SECULUM“, LUTHER in Umschrift, li. Hand am Rand


      Rundes „E“ und breites U in SECULUM“, LUTHER in Umschrift, li. Hand am Schwert, Keine Wappen in Umschrift auf Rev.,

      Welche Variantionen sind noch so bekannt/katalogisiert?

      Gruß
      Mario
      Hallo,

      Es gibt bestimmte 6-, 8-, und 10-fache Dukaten wie in den untenstehenden Links, die als Abschlag vom Talerstempel bezeichnet werden.
      Sie zeichnen sich dadurch aus, dass hinter den gekreuzten Zainhaken (Zeichen von Münzmeister Hans Jakob) ein kleines Röschen zu finden ist (beschrieben z.B. in Baumgarten 316).




      Leider konnte ich noch keinen Taler in dieser Ausprägung finden. Sind jemandem hier solche Exemplare bekannt?

      Dukaten:
      skd-online-collection.skd.museum/Details/Index/2680500
      sixbid.com/browse.html?auction…ategory=51267&lot=2085809
      archive.org/details/seabyscoinmedalb1985base_r7j5/page/131

      Gruß
      Mario
      Liebe Sammlergemeinde,

      da mich das Thema nicht losgelassen hat, suche ich für die Stempelrecherche mit nachfolgender Publikation noch weitere Exemplare von kursächsischen Talern von 1630
      (Johann Georg I.) zur 100-Jahrfeier der Augsburger Konfession.

      Es werden die Stempel mit 45 mm Durchmesser untersucht. Also 1 Taler und größer sowie Dukatenstücke ab 6 Dukaten (ggf. auch 5 Dukaten wenn mit 45 mm Stempel geprägt)

      Ich freue mich über jede Zusendung von Bildern der Vorder-und Rückseiten der Münzen. Es müssen keine hochaufgelösten Fotos sein. Es genügt, wenn man die wesentlichen Merkmale erkennen kann.

      Gruß

      Mario Weidner
    -