Welche Münze ist das ? Römisch ?

    Welche Münze ist das ? Römisch ?

    Hallo zusammen,
    Ich habe eine Münze wo ich absolut keine Ahnung habe woher sie stammt. Habe auch schon fleissig gegoogelt allerdings war es hoffnungslos. Habe nichts darüber gefunden. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen ?!
    LG Lady2006
    Bilder
    • 20180213_122828.jpg

      497,68 kB, 809×869, 5 mal angesehen
    • 20180213_122802.jpg

      543,24 kB, 899×894, 5 mal angesehen
    Hallo Lady2006,
    es handelt sich um eine griechische Münze, ich bin kein Spezialist dieses Gebietes, aber ich hab mal
    ein sehr ähnliches Stück im Auktionskatalog der Firma Künker gefunden (Auktion 94 von 2004).
    Es wird wie folgt beschrieben: Macedonia, Chalkidischer Bund, Tetradrachme 432/348 v.Christus,
    Magistrat Annikat....., Apollokopf rechts mit Lorbeerkranz/ Kathira, SNG ANS 509, 14,31 Gramm.
    Die Kathira ist ein antikes Seiteninstrument ähnlich der Lyra.
    Ob das Stück echt ist oder es sich um eine der häufigen Touristenfälschungen handelt, kann ich nicht
    einschätzen.
    Die Künker-Kataloge können noch alle im Internet aufgerufen werden.
    Vielleicht kann ein Spezialist noch bessere Hinweise geben.
    Grüße von numis68
    Hallo,
    ich habe nochmals ein ähnliches Stück gefunden (Künker-Auktion 143 von 2008), es ist ein
    sogen. Tetrobol von 410/401 v. Chr., Gewicht 2,25 Gramm.
    Übrigens ist die Umschrift auf der Rückseite noch gut zu lesen, beginnend von links oben
    "CALKIDEON" (Die griechischen Buchstaben ins Deutsche übertragen, da mein Komputer
    kein griechisches Alphabet hat).
    Gruß numis68
    Du kannst auch mal hier schauen, da gibt es etliche Varianten: wildwinds.com/coins/greece/macedonia/olynthos/i.html
    Aber wenn Du die mit Deiner vergleichst, dann wirst Du feststellen, Deine ist weich in den Konturen. Das ist normalerweise kein gutes Zeichen; es könnte eine Gußfälschung sein. Laß Dich durch die wenigen weichgezeichneten bei wildwinds nicht irritieren, die sehen mir auch nicht sehr echt aus. Aber: ich bin kein Spezialist für Griechen.
    Gruß ischbierra
-