Bitte um Hilfe! Fehlprägung oder Beschädigung

      Bitte um Hilfe! Fehlprägung oder Beschädigung

      Hallo liebe Münz-Board-Gemeinde,

      ich bin neu hier und hoffe alles richtig zu machen. Falls nicht, lasst es mich wissen.

      Vor ein paar Tagen habe ich von meiner Oma die alten Dachbodenfunde meines Opas geschenkt bekommen. Nach mehreren Stunden der Internetrecherche sind mir nun drei Münzen in die Hand gefallen, bei denen ich nicht weiß, ob diese beschädigt o.ä. Wurden oder ob
      diese Fehlprägungen sind.

      20 Centavos Argentinia 1915 Diese hat regelrechte Rillen in der Prägung beidseitig, allerdings nicht über die ganze Münze
      1 Eire 1948 Hier bin ich mir nicht sicher, ob jemand mit groben Werkzeug drangegangen ist
      5 Cents Ist die Münze abgegriffen? Leider lässt sich hier nicht mal mehr eine Jahreszahl erkennen
      Ich würde mich freuen, wenn mir jemand von Euch was zu den Münzen sagen kann. Danke
      Bilder
      • image.jpeg

        35,42 kB, 320×240, 9 mal angesehen
      • image.jpeg

        36,4 kB, 320×240, 8 mal angesehen
      Hallo Ewvi,
      hier mal meine Meinung zu Deinen Münzen:
      Leider sind Deine Bilder etwas klein, besser wäre eine Größe von ca. 200 bis 300 KB,
      die Rillen auf dem 20 Centavos sind nachträglich zugefügt, die Münze ist an der Stelle auch deformiert,
      also keine Fehlprägung, es gibt auch Beispiele, wo Münzen nach Ablauf der Gültigkeit durch Rillen entwertet
      wurden, dann aber über die ganze Fläche, hier vielleicht nur etwas verschoben ?
      Wenn ich richtig sehe, steht auf der Münze 1948 von Irland eine 1, es ist also 1 Cent Irland, Eire ist die
      Landesbezeichnung für Irland und keine Währungseinheit,, die Beschädigung wurde nachträglich angebracht.
      Das Stück USA 5 Cent ist sicher nur stark abgegriffen, die Stücke waren sehr lange im Umlauf.
      Grüße von numis68
      <p>Hallo! :)</p>

      <p>Zum 5 Cent St&uuml;ck: Was ist es denn was dich an dem St&uuml;ck st&ouml;rt? Abgenutzt w&auml;re ja jetzt erstmal nicht verd&auml;chtig.</p>

      <p>Aber wie numis bereits gesagt hat, die Teile wurden intensiv genutzt und sind oftmals nurnoch mnit starken Umlaufspuren zu finden.</p>

      <p>&nbsp;</p>

      <p>Gr&uuml;&szlig;e Erdnussbier</p>
      Täglich grüßt das Erdnussbier...
      Hallo,
      vielen Dank für die Antworten. Das ist echt interessant zu lesen. Leider hat das Hochladen nicht allzu gut funktioniert.
      Wusste nicht, dass die ungültig gemacht werden. Auf dem zweiten Blick lässt sich tatsächlich eine mini-Mini Deformierung erkennen.
      Bei dem 5Cent-Stück ich gerne das Jahr gewusst (was nachdem es abgegriffen ist, nicht geht), um mich mal auf die Internet-Wert-Suche zu begeben.
      Schönen Abend
      Hallo Ewvi,
      das Stück USA 5 Cent ( im Volksmund als Buffalo-Nickel bezeichnet ) wurde etwa von 1913 bis 1938 geprägt,
      vielleicht kannst Du noch Teile der Jahreszahl erkennen.
      In dem Zustand hat es keinen besonderen Wert. Geh doch mal über Google zu "MA-Shop" und suche nach
      USA 5 Cent, dort findest Du viele Jahrgänge und Münzzeichen zum betreffenden Stück und auch Preise.
      Grüße von numis68
    -