Der Kirchenstaat

      Andicz schrieb:

      Mal eine Frage: Was passierte eigentlich zu Sedisvakanz-Zeiten? Gab es auch damals schon kirchenstaatliche Prägungen zwischen den Päpsten? Mal abgesehen davon, dass zu Zeiten von "Doppelbesetzung" des Postens rein theoretisch eine Vakanz herrschte... streng genommen :)


      Sedisvakanz-Prägungen gab es schon seit dem Mittelalter, ich habe aber nur einen Scudo von 1676, kommt später.

      Als eine Doppelbesetzung würde ich das nicht sehen. Eher hat sich der Teil in Frankreich ( Avignong ) zeitweise abgespalten ( Schisma ). Dies geschah weil sich das französische Kardinals-Kollegium sich nicht damit abfinden konnte, das Papst Gregor XI 1376 seine Residenz zurück nach Rom verlegt hatte. So erklärten sie den Heiligen Stuhl in Avignon als vakant. Erst das Konzil von Konstanz konnte 1414 das Schisma endgültig beenden.
      Urban VIII - 1623-1644

      Urban VIII wurde am 5.4.1568 als Maffeo Barberini in Florenz geboren und verstarb am 29.7.1644 in Rom. Er wurde am 6.8.1623 zum Papst gewählt.

      Auch Urban VIII verwendete große Summen für Bautätigkeiten in Rom, so gab er auch das Kolosseum in Rom als Steinbruch frei. Am 18.11.1626 weihte er den nach 120 Jahren Bauzeit fertiggestellten Petersdom ein.

      In seinem Pontifikat viel auch die Verurteilung des, von ihm sehr geschätzten, Gallileo Galileis, durch die Inquisition. Gallileo war ein Jugend- und Studienfreund von Urban VIII.




      Testone - Rom - 1633
      VS : •VRBAN•VIII = PONT•MAX• - Päpstliches Wappen
      RS : *S•PETR = VS•A = LMA*ROMA / 16 = 33 - Heiliger Petrus thront l. mit Schlüssel in der Rechten.
      LIT : Muntoni 54



      Testone - Rom - XX - 1642
      VS : •VRB•VIII PON•16 = 42•MAX•ANO•XX• - Päpstliches Wappen
      RS : SVBTVVM = PRAESID / RO = MA - Madonna in Mandorla.
      LIT : Muntoni 77

      Tube schrieb:

      Paul III - 1534-1549

      Paul III wurde am 29.02.1468 als Alessandro Farnese in Canino geboren und verstarb am 10.11.1549 in Rom. Er wurde am 13.10.1534 zum Papst gewählt.

      Paul III war wohl alles andere als fromm und barmherzig, so ließ er seine Mutter einkerkern und zeugte mit seiner Geliebten Silvia Ruffini vier Kinder.

      1537 schloss er mit der Republik Venedig eine Allianz gegen die Türken, der sich später auch Kaiser Karl V und Ferdinand von Österreich anschlossen. Am 29.5.1537 erließ er die Bulle Sublimis Deus, in der er die Sklaverei verbot. Am 17.12.1537 belegte er Heinrich VIII König von England mit dem Kirchenbann wegen dessen Scheidung. Auch führte er im Jahr 1548 wieder die Schweizer Garde ein und bestellte Michelangelo zum Dombaumeister. Auch führte er die Römische Inquisition ein.

      muenz-board.com/Attachment/679…66fb6108a10b1600239185ac0muenz-board.com/Attachment/680…66fb6108a10b1600239185ac0

      Paolo - Rom
      VS : •PAVLVS•III• = •PONT•MAX• - Päpstliches Wappen
      RS : S•PAVLVS•P• = •ALMA•ROMA - Heiliger Paulus steht von vorn, Kopf r. mit Schwert in der Rechten, in der Linken Buch.
      LIT : Muntoni 56


      Hallo,
      ich fange an nun auch ein wenig Münzen des Kirchstaates / Vatikan als Nebensammelgebiet zu sammeln.

      Ich habe genau diese Münze auch und genau auch in dieser Erhaltung. Wie würdet Ihr den Erhaltungsgrad einschätzen ? Meiner Meinung nach schön bis sehr schön.
      Das Problem ist, dass ich Münzen Deutschland von 1871 bis heute als Hauptsammelgebiet habe. Dort gibt es natürlich ganz hervorragende Stücke. Mir ist auch bewusst, dass ich bei solchen Münzen wie oben abgebildet Abstriche machen muss und dass ich da kein Stück in Stempelglanz erhalten werde zumindestens nicht aus diesem Zeitraum.
      Was ist hier sammelwürdig. Meiner Meinung nach ist diese Münze absolut sammelwürdig.

      Wo findet man noch Literatur zu Münzen des Kirchenstaates'?

      Was könnt Ihr mir noch für Tips geben, auf was ich achten sollte oder wie man am besten damit startet?

      Ich habe schon so dreißig Stücke. Mein älteste Münze ist eine von Johannes XXII Macerata: Picciolo 1316 bis 1364. Erhaltung sehr schön
    -