Preisverfall bei €-Münzen

      Preisverfall bei €-Münzen

      Nach den Informationen auf
      euromuenzeninfo.de/
      Rubrik "Ebay-Preise" kam es in den letzten Wochen zu einem recht dramatischen Preisverfall bei so ziemlich allen Münzen, die ich mir zugelegt habe. Dies schliesst Vat KMS Stgl. und PP, Monaco 2001, San Marino (auch Miniset), die Goldeuros etc. Muss ich jetzt in Panik verfallen? Geht dem Markt die Puste aus? Ich erinnere mich noch, vor nicht allzu langer Zeit wurden bei Ebay ca. 4000,- € für ein Vat. KMS PP geboten, jetzt dümpelt es angeblich bei ca. 1600,- herum. Was haltet ihr davon?
      Also auf 4000 wird er glaube ich nicht mehr steigen, aber dass er sich von den 1600 wieder fängt und steigt glaube ich schon. wenn man so in etwa die verschiedenen Münzen beobachtet hat, konnte man sehen, wie sehr doch die Preise stiegen und fielen.

      Aber vielleichjt hat da jemand noch andere Quellen???
      :hallo: | - S u r a c I - | :hallo:

      TOP getauscht mit: :yep: hornig.frank :yep: Gurke :yep: Cologne :yep: m_kraemer :yep: mc.rich-vienna :yep: Wäller :yep: Antidote :yep: PecuniaHora :yep: rednax

      <<Icare>> dixit <<Icare, ubi es? Qua te regione requiram?>>
      Es ist tatsächlich wahr. Den gesamten Dezember über fielen die Preise für Münzen teilweise drastisch.

      Nach meiner Meinung resultiert dies aus den überzogenen Erwartungen der Spekulanten auf das Weihnachtsgeschäft. Es wurden jetzt vor Weihnachten die über das ganze Jahr gehorteten Münzen auf den Markt geworfen.

      Zeitgleich wurde das Geld, daß den potentiellen Käufern zur Verfügung stand, wohl für andere Dinge als Münzen gebraucht.

      Aussicht für 2003:
      Zur Zeit liegen noch jede Menge Euros in den Zentralbanken herum. Wenn nun die Münzen für 2003 in drastisch geringeren Auflagen auf den Markt kommen, wird man feststellen, daß die Marktwerte für die Erstausgabejahre viel zu hoch angesetzt sind.

      Prognose für 2003:
      Die Preise für die Erstausgabejahre werden noch weiter fallen; die auflagengeringeren Folgejahre werden am Ende teurer gehandelt werden.
      2003 wird spannend.

      Gerne aber irre ich mich !
      Admin Muenz-Board
      Webmaster euromuenzeninfo.de Meine Suchliste
      Admin euromünzenchat.de

      Spike: "Das ist also der Heilige Gral, oder die Heilige Granate?"
      Buffy: "Nennen wir es vorerst Sense"
      Ich denke, der Euro wird mittelfristig die Erfolgsstory schlechthin, da ein riesiges gemeinsames Sammelgebiet entstehen wird. Der Kreis der Euro-Sammler ist jedoch noch vergleichsweise gering, weniger in der BRD als in den Nachbarländern. Oftmals ist ebay-Frankreich ein Geheimtip für den Münzkauf. Dort habe ich z.B. letzte Woche noch einen 20 Gavroche Ag (Auflage: 500) für 580 EUR inkl. Versand ersteigert, während in Deutschland schon weit über 800 EUR angesagt sind.

      Der aktuelle Preisverfall geht so lange, bis die neuen Münzkataloge im Frühjahr erscheinen und viele sehen werden, was sie zwischenzeitlich verpaßt haben. Bis dahin haben auch die Händler ihr Pulver verschossen. Die müssen um jeden Preis verkaufen, damit sie bei den Neuheiten dabei sein können. Mittelfristig schafft ebay den Berufsstand des Münzhändlers sowieso ab, ähnlich wie das Online-Banking die Broker ersetzt hat.

      Weiteres Problem der eBay-Preise ist die noch mangelnde Akzeptanz dieser neuen Plattform; da tummeln sich auch noch viele Spinner und Kriminelle und ebay ist einfach zu lachs. Ich kenne "Hardcore-Sammler", die sich ausschließlich auf Münzforen eindecken und ebay nur zur Preisfindung benutzen. Auch ich bin mit einer Fälschung 50 Pf. BDL G schon mal reingelegt worden und habe im Rahmen des ebay-Käuferschutzes lediglich ein Drittel des Preises rückerstattet bekommen.

      Kurzum, nur Mut, nicht verzweifeln und nur Stücke/Sätze mit Auflage <= 5.000 kaufen, die kann man nicht beliebig mehren!

      Original von h.kolles
      Mittelfristig schafft ebay den Berufsstand des Münzhändlers sowieso ab, ähnlich wie das Online-Banking die Broker ersetzt hat.


      Bei allem Verständnis für den Wunsch, preiswert einzukaufen (tue ich ja auch), muß ich feststellen, daß manche Münze bei Schwarzhändlern von ebay auch nicht billiger ist als beim Händler vor Ort. Wenn ich an mein Nebensammelgebiet hiesiger Münzen denke, schaukeln sich bei ebay viele Preise in Bereiche auf, die ich hier vor Ort nie zahlen müßte. Und dann kommt bei ebay noch immer € 5,90 Porto drauf - nur im Paket sind histor. Münzen von der Post zu einem annehmbaren Preis versichert. Und wer gibt schon bei ebay eine Echtheitsgarantie (Händler und selten hochqualifizierte Profisammler)
      Never argue with an idiot. He'll drag you down to his level and beat you by experience - Honi soit qui mal y pense
      Original von Antidote
      Original von h.kolles
      Mittelfristig schafft ebay den Berufsstand des Münzhändlers sowieso ab, ähnlich wie das Online-Banking die Broker ersetzt hat.


      Bei allem Verständnis für den Wunsch, preiswert einzukaufen (tue ich ja auch), muß ich feststellen, daß manche Münze bei Schwarzhändlern von ebay auch nicht billiger ist als beim Händler vor Ort. Wenn ich an mein Nebensammelgebiet hiesiger Münzen denke, schaukeln sich bei ebay viele Preise in Bereiche auf, die ich hier vor Ort nie zahlen müßte. Und dann kommt bei ebay noch immer € 5,90 Porto drauf - nur im Paket sind histor. Münzen von der Post zu einem annehmbaren Preis versichert. Und wer gibt schon bei ebay eine Echtheitsgarantie (Händler und selten hochqualifizierte Profisammler)



      Hallökens,

      man kann bei eBay zum Teil preiswerte Schnäppchen erstehen.
      Aber das fordert Geduld und einen Überblick. Auch darf man sein Limit nicht übersteigen und es so machen, wie viele andere, und sich gegenseitig hochpuschen lassen.
      Garantie hast du nirgends. Auch nicht unbedingt beim Händler vor Ort. Wobei der Händler natürlich eher mal kulant ist bei Problemen, da er ja einen Ruf zu verlieren hat.

      Ja Leider !!!

      Ja leider sinken die Preise aber das war ja auch vorrauszusehen bei diesen Preisen, siehe Vat KMS usw.

      Ich denke auch das der Vatican PP KMS bis auf 1000 € in den nächsten Monaten sinken wird.
      Suche noch noch alle 10 € Gedenkmünzen von 2002 !!!
      Kann Finnland sätze anbieten im Tausch oder zu 10 € !!!
      Gruss Stefan
      Original von euro-fighter
      Hast Du die Münzen alle überteuert bei ebay ersteigert oder auch welche zum Ausgabepreis gekauft?

      Wenn Du nur bei ebay Münzen bezogen hast, solltest Du Dir langsam sorgen machen... :O


      Bis auf den einen Vatikansatz (zu dem ich zum Ausgleich auch einen zum Ausgabepreis habe) habe ich ausschließlich zum Ausgabepreis gekauft. Nun bin ich etwas erleichtert.

      Shumway schrieb:

      Ich erinnere mich noch, vor nicht allzu langer Zeit wurden bei Ebay ca. 4000,- € für ein Vat. KMS PP geboten, jetzt dümpelt es angeblich bei ca. 1600,- herum.


      Wo liegt er denn heute eigentlich ?
      Angebot und Nachfrage, da waren die Spekulanten aber voll am Wirken.
      Es ist mit allem so zuerst wollen alle und der Preis geht stark nach oben.
      Wenn dann festgestellt wird, dass die Leute satt sind fallen auch die Preise.
      Sicher ist da auch die Auflagenhöhe auch eine Komponente.
      Das Meiste regelt sich aber sicher über die Nachfrage, denn wenn keiner mehr will sinken die Preise
      Das Sammelgebiet Euro wurde durch Spekulanten definitiv kaputt gemacht.
      Interessante Ausgaben wurden und werden vorab von Händlerkartellen unter sich aufgeteilt, um den möglichst größten Reibach machen zu können.
      Den Rest zocken die Ausgabestellen ab, denn die wollen auch noch mitverdienen.

      Der Sammler kann nur zähneknirschend hohe Preise zahlen und dann zugucken wie der Preis fällt oder sich ein anderes Hobby suchen.
      Oder einfach die Nach-Euro-Währung abwarten und dann billig komplettieren.
      Ich erinnere mich noch an die Einführung des Euro. Habe mir damals voller Euphorie für relativ viel Geld diese schönen, blauen Euro-Alben gekauft und fleißig alle verfügbaren Euro-Umlaufmünzen gesammelt. Doch schon vor mehreren Jahren hab' ich dann alle Münzen wieder aus den Alben entnommen und mir dafür ein paar Flaschen guten Weins gekauft. Das war das Ende meiner Karriere als "ÖRE-Sammler" ... :P

      P.S. Die Alben hab' ich noch irgendwo im Keller in einer Kiste.
      mit freundlichem Gruß

      IVSTVS
      ____________________
      Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.
    -