Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 896.

  • Benutzer-Avatarbild

    ischbierra hat Geburtstag

    justus - - Herzlichen Glückwunsch

    Beitrag

    Alles klar, Festus. Ischbierra fand ich einfach zu unpersönlich! Gruss Jürgen

  • Benutzer-Avatarbild

    ischbierra hat Geburtstag

    justus - - Herzlichen Glückwunsch

    Beitrag

    muenz-board.com/Attachment/879…c9a3485318a2d20e2a64f3066 Lieber ischbierra, alles, alles Gute zum Wiegenfeste, viel Spaß mit unserem gemeinsamen Hobby und auf dass du uns mit deinem profunden Wissen noch möglichst lange erhalten bleibst! Jürgen P.S. Wie heißt du eigentlich mit Vornamen?

  • Benutzer-Avatarbild

    Welche Münze

    justus - - Identifikation von Münzen

    Beitrag

    Es ist sicherlich keine Münze im eigentlichen Sinne, sondern irgendeine vermutlich moderne Nachprägung. Vorne scheint der Kaiser Marcus Aurelius Pate gestanden zu haben. Rückwärtig ev. Felicitas mit kurzem Hermesstab und Füllhorn.

  • Benutzer-Avatarbild

    Es handelt sich um ein byzantinisches 40 Nummi Stück (M = 8 pentanummia = 1 Follis). Welcher Kaiser kann nur die Vorderseite aussagen. Um deiner Frage nach dem Wert zuvor zukommen. In dem Zustand praktisch wertlos. Sorry!

  • Benutzer-Avatarbild

    Accessoires, die zur Münzsammlung passen?

    justus - - Off-Topic

    Beitrag

    Ich würde sagen am besten sind Scherben von antiken germanischen oder römischen Gefäßen. Sind nicht so teuer und äußerst dekorativ. Z. B. römische, rotglasierte Terra-Sigillata-Scherben. muenz-board.com/Attachment/878…c9a3485318a2d20e2a64f3066 muenz-board.com/Attachment/878…c9a3485318a2d20e2a64f3066 muenz-board.com/Attachment/878…c9a3485318a2d20e2a64f3066

  • Benutzer-Avatarbild

    muenz-board.com/Attachment/878…c9a3485318a2d20e2a64f3066 wünscht allen aktiven und passiven Mitgliedern des Münz-Boards auch dieses Jahr wieder euer IVSTVS

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich denke, da kann sicherlich ischbierra weiterhelfen, der ist nämlich nicht nur Münzsammler, sondern auch evang. Pfarrer, also Lutheraner ...

  • Benutzer-Avatarbild

    Was sind diese Medaillen wert?

    justus - - Medaillen

    Beitrag

    Natürlich kannst du es hier auch weiterhin stehen lassen. Nur mache dir bitte nicht allzu viele Hoffungen. Ob es überhaupt einen Markt für Abzeichen der KFOR oder KSK aus dem Kosovo- oder Afghanistaneinsatz der Bundeswehr gibt mag ich nicht zu beurteilen. Wie bist du überhaupt an dergleichen gekommen. Hast du mal dort gedient?

  • Benutzer-Avatarbild

    Was sind diese Medaillen wert?

    justus - - Medaillen

    Beitrag

    Hallo Werner, soweit ich erkennen kann, handelt es sich nicht Medaillen im Sinne von Medaillons, sondern um Orden oder Abzeichen. Wir sind aber ein Münz- und kein Militariaforum. Daher solltest du dich mal hier erkundigen: militaria-fundforum.de/ Auch wir wünschen dir frohe und friedliche Festtage!

  • Benutzer-Avatarbild

    Welche Münze ist das?

    justus - - Identifikation von Münzen

    Beitrag

    Vorder- und Rückseite? Jahreszahl? Münze? Was meint der Klerus dazu?

  • Benutzer-Avatarbild

    Prison Inmates Find Hoard of 7,000 Ottoman Silver Coins Hidden in 2 Treasure Pots in Bulgaria’s Pleven muenz-board.com/Attachment/877…c9a3485318a2d20e2a64f3066 A hoard of over 7,000 silver coins minted by the Ottoman Empire and hidden in two treasure pots has been discovered by accident by inmates from the prison in the city of Pleven in Northern Bulgaria. A hoard of over 7,000 silver coins minted by the Ottoman Empire and hidden in two treasure pots has been discovered by accident by inmates f…

  • Benutzer-Avatarbild

    muenz-board.com/Attachment/874…c9a3485318a2d20e2a64f3066 Archäologen untersuchen derzeit in Trier eine Fläche von etwa 500 Quadratmetern. Unter anderem fanden sie Teile eines großen öffentlichen Gebäudes - vermutlich aus spätrömischer Zeit. Bei den archäologischen Ausgrabungen in der Trierer Saarstraße wurden römische Mauern aus drei Bauphasen gefunden. Diese seien zwischen dem ersten und dem vierten Jahrhundert nach Christus erbaut worden, so die Direktion Landesarchäologie. swr.de/swraktuell/r…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wende dich einfach mal unverbindlich mit Photos, genauen Gewichts- und Durchmesserangaben an Münzhändler wie Dr. Busso Peus, Künker, Naumann usw. Sie werden dir sagen, was das Stück in einer E- oder Saal-Auktion erbringen kann. muenzenwoche.de/de/page/23

  • Benutzer-Avatarbild

    Interessantes Stück. Es handelt sich vermutlich entweder um eine zeitgenössische Imitation eines römischen Aureus/Solidus (Contemporary Indian imitation) aus dem vorderasiatischen Raum. Zeitraum: ca. 3. Jahrhundert n. Chr. Also so etwas wie eine "antike" Fälschung und somit ca. 1700 Jahre alt. Portrait und Legende/Umschrift sind fiktiv, d. h. die Legende besteht nur aus willkürlich zusammengestellten Buchstaben/Zeichen/Symbolen. Büste vermutlich Kaiser aus der Severerzeit oder später. Diese Stüc…

  • Benutzer-Avatarbild

    Fotografiern von Münzen

    justus - - Sonstige Themen um Münzen

    Beitrag

    Lieber Ulrich Werz, vielen Dank für ihre Anleitung zur Dokumentation und Fotographie von Fundmünzen. Sie wird vielen Münzsammlern mit Sicherheit wertvolle Tips geben. Ich muss sagen, dass ich immer wieder voller Interesse ihre Veröffentlichungen auf academia.edu (z. B. zu Kalkriese) lese. Auch ihre Arbeit zu "RIC Sonderzeichen für Mac, Windows und Unix" hat mir und vielen weiteren Sammlern viel Freude bereitet und die Münzbeschreibungen zum Teil wesentlich vereinfacht. Grüße justus

  • Benutzer-Avatarbild

    Wertvoll?

    justus - - Identifikation von Münzen

    Beitrag

    Es handelt sich um einen AE Follis mit GLORIA-EXERCITVS-Rückseite aus dem 4. Jahrhundert n. Chr. aus der Münzstätte Antiochia. Kaiser kann ich nicht erkennen auf Grund der schlechten Photos. Möglich Constantinus I, Constantinus II oder Constantius II. Wert ca. 5- 10 EUR.

  • Benutzer-Avatarbild

    Münzen mit einer helltürkisfarbene Patina sollte man immer nur vorsichtig behandeln. Sie ist sehr empfindlich. Wenn du es dir zutraust, kannst du mit einer spitzen Nadel durch "sanften Druck" versuchen die braune Fundverkrustung zu entfernen. Aber dabei nicht die Patina zerkratzen. 2. Wasser und eine weiche Zahnbürste. Allerdings Münze danach gut trocknen d. h. Wasser entziehen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Sesterz wurde seit der Zeit des Augustus aus Aurichalkum, einer messingähnlichen Kupfer-Zink-Legierung, geprägt. Er hatte in der Regel einen Durchmesser von 27 bis 35 mm, sowie ein Gewicht von ca. 27 – 28 g. Du siehst, dass dies bei deiner Münze nicht der Fall ist. Die grüne Patina deutet jedoch auf eine Kupferlegierung hin. Für ein As (ca. 10 – 29 g) allerdings ist dein Stück wiederum zu schwer. Bleibt meiner Ansicht nach eigentlich nur eine provinzialrömische Prägung aus dem Osten des Impe…

  • Benutzer-Avatarbild

    Insgesamt 10.000 Münzen Männer entdecken spektakulären Silberschatz aus dem Mittelalter – und behalten ihn für sich Der Traum eines jeden Schatzsuchers: 10.000 Silbermünzen aus dem Mittelalter entdeckten zwei junge Männer aus B aden-Württemberg während einer Schatzsuche. Doch statt den Fund bei den Behörden zu melden, behielten sie die Silbermünzen für sich. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft. muenz-board.com/Attachment/871…c9a3485318a2d20e2a64f3066 Wie das Landeskriminalamt (LKA) Baden-Württe…

  • Benutzer-Avatarbild

    Galeone San José - 344 Tonnen Gold- und Silbermünzen: Forscher jagen größten See-Schatz aller Zeiten Vor der Küste Kolumbiens liegt der wohl wertvollste Schatz, der jemals im Meer verloren ging. Gold, Silber und Smaragde gingen in den Fluten des Atlantiks verloren, als am 1708 die spanische Galeone San José versank. Nun soll der Schatz gehoben werden. Doch um den Milliardenschatz tobt ein erbitterter Streit. Ein englisches Geschwader unter Führung des Admirals Charles Wager hatte die spanische G…

-