Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 236.

  • Benutzer-Avatarbild

    Echtheit

    Biewer - - Altdeutschland

    Beitrag

    Hallo Eurofälscher, bekanntlich stirbt die Hoffnung immer zuletzt - auch in der Beziehung einmal eine wertvolle echte Münze zu haben. Großsilbermünzen des Großen Kurfürsten - Halbgulden, Gulden, Taler und Doppeltaler - sind beliebt und begehrt in entsprechender Erhaltung. Der hier vorliegende Taler ist eine Nachprägung deutlich anhand der Punzen zu erkennen - was dir im übrigen muenzenfreund als erfahrener Sammler bereits attestiert hat. Deshalb etwas für Dekozwecke oder als Platzhalter - wobei …

  • Benutzer-Avatarbild

    Trauer

    Biewer - - Infos rund ums Forum

    Beitrag

    Ich kann mich nur anschließen, Trauer und tiefes Mitgefühl für alle Verwandten und Freunde. Die Münzfreunde verlieren viel an ihm Ralph Biewer

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Eurofälscher, deine Nachprägung ist ein "Leckerbissen" für sammler Brandenburgisch-Preußischer Münzen, ein Taler des Großen Kurfürsten von 1678 im Original sehr teuer - s. hier coinarchives.com/w/lotviewer.p…=460550&AucID=342&Lot=355 Gruß RBiewer

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Sol-Solo, aber dennoch bitte nicht wegwerfen etc., sie hat ihren Dienst getan und verdient ein Gnadenbrot Gruß RBiewer

  • Benutzer-Avatarbild

    Münzbörse Frankenthal

    Biewer - - Termine

    Beitrag

    Hallo liebe Münzfreunde, Münzbörse Frankenthal, Sonntag den 27.01.2008 von 10.00 bis 16.00 Uhr, im Dathenushaus, Kanalstraße 6. Der Eintritt beträgt 2,00.- Euro, Infos unter 06241/76644. Gruß RBiewer

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Björn, was du da vorliegen hast ist ein Antoninian des Kaisers Gallienus (253 - 268 n. Chr.) mit teilweise erhaltenen Silbersud, die Umschrift dürfte GALLIENVS P(F) AVG heißen, bei der Rückseite warte mal die Wirkung des Olivenöles ab.... Gruß Ralph

  • Benutzer-Avatarbild

    Bitte um Identifizierungshilfe

    Biewer - - Römische Münzen

    Beitrag

    Hallo Münzenfreund, hast recht - steht groß unter der Büste - hab ich übersehn - schäm - Gruß Ralph PS: Die 2. Münze dürfte echt sein und aus der Constantinischen Zeit sein, allerdings in der Erhaltung nicht sonderlich, Gloria Exercitum Typ stimmt auch, Prägestätte Siscia wenn ich richtig lese...aber nach dem obigen Überseher.....

  • Benutzer-Avatarbild

    Bitte um Identifizierungshilfe

    Biewer - - Römische Münzen

    Beitrag

    Hallo Delayar, du vermutest richtig - es ist eine römische Münze und zwar ein Antoninian des Kaisers Volusianus (regierte 251-253 n. Chr.), Vorderseite Büste mit Strahlenkrone n. r., IMP(erator) CAE(sar) C(aius) VIB(ius) VOLUSIANO AUG(USTUS), Rückseite stehende Salus, nährt eine Schlange, Göttin der Wohlfahrt, SALUS AUGG. Hübsches Stück. Guß Ralph

  • Benutzer-Avatarbild

    Familienerbstück, Münze unbekannt

    Biewer - - Römische Münzen

    Beitrag

    Hallo Marian, es ist eine Bronzemünze aus römischer Zeit, genau genommen 1. Hälfte des 4. Jhrd. nach Christus - sprich ein Follis. Der Kaiser dürfte Constantin oder einer seiner Söhne z. B. Constantius sein, kann ich jedoch leider nicht genau erkennen. Das Münzlein hat in diesem Erhaltungszustand lediglich ideellen Wert - aber dennoch einen schönen Altersruheplatz mit fast 1650 Jahren verdient. Gruß Ralph

  • Benutzer-Avatarbild

    Eipott günstig abzugeben

    Biewer - - Rund um Auktionshäuser

    Beitrag

    Super wenn das mal kein passendes Weihnachtsgeschenk für Freaks ist, passend zum weihnachstsessen Com - Puter.....

  • Benutzer-Avatarbild

    Eipott günstig abzugeben

    Biewer - - Rund um Auktionshäuser

    Beitrag

    Super wenn das mal kein passendes Weihnachtsgeschenk für Freaks ist, passend zum weihnachstsessen Com - Puter.....

  • Benutzer-Avatarbild

    Sprachlos

    Biewer - - Sonstige Themen um Münzen

    Beitrag

    PS: ich habe heute morgen die Supersilbermünze samt farbenprächtigen Ringbuchalbum zur Post gebracht, unfreie Rücksendung - geht nur per Paket und wird den Ralf Re..a stolze 12.- Euro kosten, das erste Mal das ich mit den Preisen der Post völlig zufrieden war - auf das denen die Lust vergehe ungefragt und ungezügelt Silber zu verschicken!

  • Benutzer-Avatarbild

    Sprachlos

    Biewer - - Sonstige Themen um Münzen

    Beitrag

    Hallo Münzfreunde, eine kleine Geschichte zum schmunzeln und erstaunen: Vor kurzem erhielt ich wieder meine Aufforderung bei einem bestimmten "Klub" vierteljährlich etwas zu bestellen, nun diesmal interessierte mich bei den Büchern nichts, sodaß ich unter Münzen nachschaute, und es gab nur wenig aber in Gedenken des Silberpreises und obwohl ich keine modernen Münzen sammele bestellte ich eine Maple Leaf Münze "reduziert" 1 Unze Silber für 19,95 plus Versand, besser als ein uninteressantes Buch..…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Münzenfreund, gute Arbeit und Lob verjährt nicht. Herzlichen Dank für dein Engagement und Arbeit, hat mir schon oft geholfen. Weiter so..... Gruß Ralph

  • Benutzer-Avatarbild

    ist das eine reußische münze???

    Biewer - - Altdeutschland

    Beitrag

    Hallo nwveg61 , genau genommen ein Groschen (1/24 Taler) des Kurfürstentum Hessen-Kassel, geprägt unter Wilhelm I.. Gruß Ralph

  • Benutzer-Avatarbild

    Auf der Suche nach Wissen

    Biewer - - Identifikation von Münzen

    Beitrag

    PS: Zur dritten Münze noch ein Suchergebnis...coinarchives.com/w/lotviewer.p…442332&AucID=327&Lot=4080 sollte sich um ein ähnliches Stück handeln. und zum Römerlein coinarchives.com/a/results.php…earch=Claudius+As+Minerva

  • Benutzer-Avatarbild

    Auf der Suche nach Wissen

    Biewer - - Identifikation von Münzen

    Beitrag

    Hallo Cybergreek, mit der Vergrößerung kann man es besser lesen, es ist ein As des Kaisers Claudius, leider in nicht allzu guter Erhaltung, der materielle Wert ist hier zu vernachlässigen - auch ist die Rückseitendarstellung der Minerva sehr häufig - trotzdem ein Geldstück mit Geschichte. Zum Beispiel könnte man es sich wenn vorhanden auf den Schreibtisch legen oder es gibt kleine aufstellbare Münzrähmchen, zur Dekoration ein hübsches Stück. Du könntest dich in Folge des Münzlein auch ein wenig …

  • Benutzer-Avatarbild

    Auf der Suche nach Wissen

    Biewer - - Identifikation von Münzen

    Beitrag

    Hallo Cybergreek, wpmergel hat recht, die Bilder sind sehr klein, trotzdem für die erste Münze in Tipp von mir - es ist ein As des Claudius I. (41-54 n. CChr.), ich glaube ich erkenne CLAUDIVS CAESAR AUG - auf der Rüchseite stehende Minerva mit Schild und Speer, mit SC = senatus consulto, d.h. der Senat dem alle Ausgaben aus unedlem Metall unterstanden ist bzw. war für die Prägung verantwortlich. Gruß Ralph

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Hilda, nur die Hoffnung nicht ganz aufgeben, ev. täusche ich mich ja in meiner Vermutung - scön finde ich das du gefallen an der Numismatik gefunden hast und dich für römische Münzen interessierst, ist ein faszinierendes Sammelgebiet. Die zweite Münze ist vom Erhaltungszustand leider nicht sehr gut, ich vermute nach der Kopfseite es ist eine Prägung unter Kaiser Antoninius Pius (138-161 n. Chr.) zusammen mit der Vorderseite könnte es eine provizialrömische Prägung sein, leider kenne ich mi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Hilda, danke für die Grüße. Nach deinen Informationen würde ich sagen es ist nach Durchmesser und Gewicht ein Sesterz des Marcus Aurelius (161-180 n. Chr.), Vorderseite Kopf des Kaisers, Umschrift (M) AURELIUS CAESAR AUG PII F, dir Rückseite zeigt die sitzende Minerva mit Schild und Lanze, Umschrift TRIB(UNICIA) POT(ESTAS) VIII und COS II so wie ich das sehe, leider käme das von der Datierung her nicht hin, Marc Aurel bekleidete 145 n. Chr. das zweite Mal das Amt des Konsuls, die Tribunici…

-